. .

Integrationsforum Niederbayern - Integrationspreise 2012

Integration Logo

„Sprachpatenkonzept“ vom Freiwilligenzentrum Straubing e. V. (FWZ) -
Übergabe durch Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf am Dienstag, 6. November 2012,14 Uhr in Straubing

 

Das Freiwilligenzentrum Straubing e. V. hat den „Niederbayerischen Integrationspreis 2012“ der Regierung von Niederbayern für das „Sprachpatenkonzept“ erhalten. Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf überreichte die Prämie von 1.000,- Euro.

Das FWZ besteht seit 2000 und ist ein gemeinnütziger Verein der Ehrenamtliche an Vereine vermittelt. Beim Projekt Lesepaten, das an Büchereien, KIGA`s und Schulen durchgeführt wird, entstand die Idee der Sprachpaten.

Das seit 2010 laufende Projekt wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Es gab bisher drei Schulungsdurchläufe in denen die Sprachpaten umfassend ausgebildet wurden. Bereits jetzt arbeiten 40 Ehrenamtliche als Sprachpaten.

Zielgruppe sind Grund- und Hauptschulkinder mit Migrationshintergrund und sprachlichem Förderbedarf der Stadt Straubing und des Landkreises Straubing-Bogen. Schulung und Begleitung der Sprachpaten erfolgt durch das Freiwilligenzentrum Straubing e. V. in regelmäßigen Abständen. Die Sprachpaten unterstützen in der Regel ein bis drei Kinder beim Spracherwerb, bzw. bei der Sprachverbesserung, Dies geschieht auf spielerische Weise und ist nicht mit Nachhilfeunterricht zu verwechseln. Die Paten erhalten vom Freiwilligenzentrum Straubing für ihre Arbeit kostenloses Sprachlernmaterial und über die Schulen werden Haft- und Unfallversicherung abgeschlossen.

Das Freiwilligenzentrum Straubing e. V. wurde zusätzlich am 11.10.2012 auf dem Staatsempfang im Max-Joseph-Saal der Residenz München durch Frau Staatsministerin Christine Haderthauer geehrt. 

 

P1 12Leiterin des Freiwilligenzentrums Straubing e.V., Frau Nicole Limmer, Herr Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf, ehrenamtliche Projektmitarbeiterin Frau Hilde Weber, und 1. Vorsitzende Frau Juliane Eigner, (v. li.)

 

Pressestimmen