. .

Katastrophenschutz

Für den Katastrophenschutz sind die Länder zuständig. Die Katastrophenschutzbehörden haben dabei die Aufgabe, Katastrophen abzuwehren und die dafür notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen.
Rechtliche Grundlage für die Aufgabenerfüllung im Katastrophenschutz in Bayern ist das Bayerische Katastrophenschutzgesetz (BayKSG).

Aus seiner Verpflichtung zum der Schutz der Bevölkerung im Verteidigungsfall (Zivilschutz) ergänzt der Bund den Katastrophenschutz der Länder. Nach den Vorschriften des Zivil- und Katastrophenhilfegesetzes (ZSKG) stellt der Bund hierfür unter anderem den Ländern Fahrzeuge und sonstige Ausstattung in den Aufgabenbereichen Brandschutz, ABC-Schutz, Sanitätswesen und Betreuung zur Verfügung. Auf diese Weise ist ein einheitliches, schlagkräftiges Hilfeleistungssystem entstanden, das auf dem Katastrophenschutz der Länder aufbaut und von dem sowohl der Zivilschutz als auch der Katastrophenschutz profitieren.

Die Regierung von Niederbayern nimmt für den gesamten Regierungsbezirk die staatlichen Aufgaben der oberen Katastrophenschutzbehörde wahr:
Zu ihren Aufgaben zählen insbesondere das Aufstellen eines allgemeinen Katastrophenschutzplanes sowie eines Sonder-Katastrophenschutzplanes für das Kernkraftwerk Isar.
Die Gemeinden und Kreisverwaltungsbehörden als untere Katastrophenschutzbehörden werden bei der Katastrophenvorsorge durch Aus- und Fortbildungs- sowie Förderprogramme zur Verbesserung des Katastrophenschutzes unterstützt. Die Regierung wird hier beratend und unterstützend tätig und koordiniert landkreisübergreifende Planungen. Sie berät außerdem alle im Katastrophenschutz mitwirkenden Behörden und Organisationen.

Im Katastrophenfall unterstützt die Regierung von Niederbayern die Kreisverwaltungsbehörden beispielsweise wenn überörtliche Hilfe benötigt wird. Sie kann die Leitung des Katastropheneinsatzes ganz oder teilweise übernehmen oder einer anderen Kreisverwaltungsbehörde übertragen. 

Ansprechpartner
Astrid Hoffmann
Tel.: 08 71 / 8 08-12 03
Fax: 08 71 / 8 08-12 97
E-Mail: astrid.hoffmann@reg-nb.bayern.de

Marcus Ommer
Tel.: 08 71 / 8 08–12 61
Fax: 08 71 / 8 08-12 07
E-Mail: marcus.ommer@reg-nb.bayern.de
Weitere Informationen