. .

Förderung von ambulanten Hilfen im Bereich Sucht und Abhängigkeit

Ansprechpartner
Anton Scharf
Tel.: 08 71 / 8 08-1332
Fax: 08 71 / 8 08-1068
E-Mail: anton.scharf@reg-nb.bayern.de

 

Gefördert werden Leistungen, Maßnahmen und Projekte der ambulanten Suchtkrankenhilfe:

  • Personalkostenförderung der Suchtpräventionsfachkräfte der Verbände, Landkreise und Kommunen,
  • Personalkostenförderung externer Fachkräfte für die Betreuung von suchtkranken und suchtgefährdeten Gefangenen in den bayerischen Justizvollzugsanstalten,
  • Personalkostenförderung von Fach- und Verwaltungskräften in Einrichtungen der ambulanten Suchtkrankenhilfe, die nicht unter die ausschließliche Förderzuständigkeit der Bezirke fallen,

Modelle innovativer Projekte zur Suchtprävention und -bekämpfung.

Voraussetzungen

Zuwendungsempfänger sind die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und die ihnen angeschlossenen Organisationen und die kommunalen Gebietskörperschaften.

Erforderliche Unterlagen

Schriftlicher Antrag.

Kosten

keine

Rechtsgrundlagen

Grundsätze des Bayer. Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit vom 12.11.2009 Nr. 35-G8437-2006/1-66 und allgemeines Haushaltsrecht.
 

Formulare