. .

Energiewende in Niederbayern

30 2 Bild3 50% des Stromverbrauchs sind in Bayern bis 2021 durch erneuerbare Energien zu decken. In Niederbayern liegt dieser Anteil bereits jetzt bei über 70%. Da jedoch die Stromproduktion aus regenerativen Energien wetter- und tageszeitabhängig stark schwankt, reicht der Strom aus erneuerbaren Energien noch nicht aus, um dauerhaft die Stromversorgung zu gewährleisten. Es müssen noch zahlreiche Herausforderungen bewältigt werden: Speichermöglichkeiten schaffen, Reservekraftwerke errichten und Leitungsinfrastruktur optimieren. Daneben gilt es, die Energiewende auch in den Bereichen Wärme und Mobilität weiter voranzutreiben.

Die Regierung von Niederbayern unterstützt den Umbau der Energieversorgung durch:

  • laufende Beratungen
  • Fördermaßnahmen
  • Fachtagungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkbildung (z. B. Projektgruppe Energie innovativ, Arbeitskreis Energieeffizientes Bauen)
  • sowie in Form von Raumordnungs- und Genehmigungsverfahren.
 
Ihr Ansprechpartner bei Fragen zur Energiewende:

Laura Osterholzer

Geschäftsführerin der Projektgruppe Energie innovativ
Sachgebiet 20
Tel.: 08 71 / 8 08-13 61
E-Mail: laura.osterholzer@reg-nb.bayern.de

Aktuelles:

Weitere Informationen zum Thema Energie:

Weiterführende Links