. .

Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)

Die Richtlinie 2003/59/EG des Europäischen Parlaments und Rates vom 15.07.2003 (Berufskraftfahrerrichtlinie) und das BKrfQG verpflichten Fahrerinnen und Fahrer im gewerblichen Güterkraft- und Straßenpersonenverkehr, eine über die Fahrerlaubnisausbildung hinausgehende Grundqualifikation und Weiterbildung bei einer Ausbildungsstätte zu absolvieren.

Die Regierung – Sachgebiet 23 – ist zuständig für die

  • Anerkennung von Ausbildungsstätten, soweit sie nicht schon nach dem BKrFQG (z. B. Fahrschulen mit einer Fahrschulerlaubnis der Klassen CE oder DE, Fahrlehrerausbildungsstätten) staatlich anerkannt sind.

 

Ansprechpartner
N.N.
Sachgebiet 23
Tel.: 08 71 / 8 08-13 10
E-Mail: peter.staudinger@reg-nb.bayern.de