. .

Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)

Die Richtlinie 2003/59/EG des Europäischen Parlaments und Rates vom 15.07.2003 (Berufskraftfahrerrichtlinie) und das BKrfQG verpflichten Fahrerinnen und Fahrer im gewerblichen Güterkraft- und Straßenpersonenverkehr, eine über die Fahrerlaubnisausbildung hinausgehende Grundqualifikation und Weiterbildung bei einer Ausbildungsstätte zu absolvieren.

Die Regierung – Sachgebiet 23 – ist zuständig für die

  • Anerkennung von Ausbildungsstätten, soweit sie nicht schon nach dem BKrFQG (z. B. Fahrschulen mit einer Fahrschulerlaubnis der Klassen CE oder DE, Fahrlehrerausbildungsstätten) staatlich anerkannt sind.

 

Ansprechpartner
Walter Poxleitner
Sachgebiet 23
Tel.: 08 71 / 8 08-13 12
E-Mail: walter.poxleitner@reg-nb.bayern.de