. .

Erneuerung der Eisenbahnüberführung Straubing

Bekanntmachung des Erörterungstermins

Stadt Straubing

Bekanntmachung

Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG)
Erörterungstermin im Anhörungsverfahren des Planfeststellungsverfahrens gem. § 18 AEG für die Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ) in Bahn-km 76,908 auf der Strecke 5830 Passau - Obertraubling auf dem Gebiet der Stadt Straubin
g

  1. Die im Anhörungsverfahren zur o.g. Planfeststellung rechtzeitig erhobenen Einwendungen und Stellungnahmen werden am

    Mittwoch, den 07. September 2016, ab 09.00 Uhr
    im Sitzungssaal (2. Stock, Zi. 201)
    des Rathauses der Stadt Straubing,
    Theresienplatz 2, 94315 Straubing

    erörtert.

    Der genaue Ablauf wird durch den Versammlungsleiter bestimmt.

  2. Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich. An ihm können die Einwender, die Betroffenen, Behörden, Verbände und der Träger des Vorhabens teilnehmen.
  3. Die Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist möglich. Dieser hat seine Bevollmächtigung durch eine schriftliche Vollmacht nachzuweisen und diese zu den Akten der Regierung von Niederbayern zu geben.
  4. Es wird darauf hingewiesen, dass
    • bei Ausbleiben eines Beteiligten im Erörterungstermin auch ohne ihn verhandelt werden kann,
    • das Anhörungsverfahren mit Schluss der Erörterung beendet ist und
    • durch die Teilnahme am Erörterungstermin entstehende Aufwendungen, auch solche für einen Bevollmächtigten, nicht erstattet werden können.

Diese Bekanntmachung wird zusätzlich im Internet unter folgender Adresse veröffentlicht: http://www.regierung.niederbayern.bayern.de/aufgabenbereiche/3/planfeststellung_strassenrecht/plafe_aeg/eue_straubing.php