. .

Bereich 4 – Schulen

Der Bereich 4 der Regierung organisiert und beaufsichtigt den Betrieb in den niederbayerischen Grund-, Mittel- und Förderschulen und in den beruflichen Schulen. Die Mitarbeiter legen die Schulsprengel fest, verwalten das Personal der Schulen und veranstalten Fortbildungen für Lehrer. Außerdem kümmern sie sich um die Ganztagsbetreuung und den Unterricht für ausländische und kranke Kinder.

Die einzelnen Sachgebiete des Bereichs 4 - Schulen:

 

Ansprechpartner
Bereichsleiter Josef Schätz
Tel.: 08 71 / 8 08-10 50
E-Mail: josef.schaetz@reg-nb.bayern.de

 

Im Fokus

27.12.2017
Einstellungen
Sondermaßnahmen zur Zweitqualifizierung
Aufgrund des erhöhter Bedarfs an Lehrkräften für die Grund- und Mittelschulen können Realschul- und Gymnasiallehrkräfte im Rahmen von Maßnahmen der Zweitqualifizierung die Lehramtsbefähigung für die Grund- und Mittelschulen erwerben. An Grund- und Mittelschulen stehen hierfür zum Halbjahr 2018 erneut Plätze für Lehrkräfte mit der Lehramtsbefähigung für Realschulen bzw. Gymnasien (mit allen Fächerkombinationen) sowie für Gymnasialreferendare (mit allen Fächerkombinationen), die zum Februar 2018 das Zweite Staatsexamen erfolgreich abschließen werden, zur Verfügung. Jetzt bis zum 22. Januar 2018 bewerben!
>> lesen
25.01.2017
Schüler mit Migrationshintergrund an Grund- und Mittelschulen
Förderung in Übergangsklassen an Grund- und Mittelschulen (Stand Januar 2017)
Mit Stand vom 17.01.2017 werden an den niederbayerischen Grund- und Mittelschulen an 39 Standorten in 48 Übergangsklassen insgesamt 700 Kinder und Jugendliche gefördert.
>> lesen
17.09.2015
Schüler mit Migrationshintergrund
Unterstützungsangebote für Lehrkräfte
Die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen werden alle, die an Schulen beschäftigt sind, im jetzt beginnenden Schuljahr vor sehr große Herausforderungen stellen.
Die Regierung von Niederbayern tut ihr Möglichstes, um die Betroffenen nicht nur in personeller und organisatorischer, sondern auch in (schul-)pädagogischer, didaktischer und methodischer Hinsicht zu unterstützen. Mittlerweile steht ein breit gefächertes und anspruchsvolles Angebot zur Verfügung, das nachfolgend detailliert beschrieben wird. Ferner wird auf Lehrgänge der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP) und auf Materialien des ISB hingewiesen.

>> lesen
Unterrichtsangebote für Asylbewerber und Flüchtlinge 02.09.2015
Asylbewerber in der Berufsschule
Unterrichtsangebote für Asylbewerber und Flüchtlinge in Niederbayern
Schuljahr 2015/2016: In Niederbayern werden im laufenden Schuljahr an 14 Berufsschulen insgesamt rund 750 junge Asylbewerber und unbegleitete Minderjährige unterrichtet.
>> lesen
27.12.2017
Statistik
Daten zu Grund- und Mittelschulen sowie aus dem Bereich der beruflichen Schulen in Niederbayern
Darstellung der Entwicklung der Schüler- und Klassenzahlen an GS und MS einschließlich der besonderen Klassen (Jahrgangskombinierte Klassen, Praxisklassen, Mittlere-Reife-Klassen und Übergangsklassen) im Vergleich zum Vorjahr und Informationen zur Schülerzahlentwicklung an den niederbayerischen Berufsschulen.
>> lesen
Foe Beratung75 14.11.2017
Publikationen
"Beratung aktuell" für Förderschulen
Ausgabe 10 als pdf-Datei erschienen
>> lesen
17.07.2017
Veranstaltung
Bayerische Schultheatertage 2018
Anmeldungen bis 10. Januar 2018 mit Anmeldeformular (docx, 1,4 MB)

02.05.2016
Schülercampus spezial
Schülercampus spezial – für eine berufliche Schule der Vielfalt
Im Rahmen einer Kooperation der TÜV SÜD Stiftung, dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung sowie dem Bayerischen Netzwerk für Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte besuchten 18 Schüler die Berufsschule 2 Landshut. Das insgesamt viertägige Programm zielte darauf ab, Schüler aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte Einblicke in das Studium für das Berufsschullehramt und die Chancen und Möglichkeiten dieses Berufs zu geben.
>> lesen
27.05.2015
Inklusion
Berufsorientierung individuell
In fast allen Schulen finden sich Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund einer Erkrankung oder einer umfassenden Beeinträchtigung im Sinne des Sozialrechts als schwerbehindert gelten. Um am Ende der Schulzeit eine realistische berufliche Perspektive zu entwickeln, bedürfen diese häufig einer fachkundigen Beratung und einer individuellen professionellen Begleitung.
>> lesen
06.08.2014
Antrag
Anerkennung von sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Berufen

Zur Bewertung des Berufsabschlusses für Aussiedler nach dem Vertriebenen- und Flüchtlingsgesetz und zur Feststellung der Gleichwertigkeit ausländischer Berufsqualifikationen ist jeweils ein Antrag erforderlich.


>> lesen