. .

Ausbildung

Beispiele für Stundenpläne


Wochenplan 1. Ausbildungsjahrgang (1. Halbjahr)

Stundenplan 1. Ausbildungsjahrgang, 1. Halbjahr8 Std. Praktikum + 8 Std. EU (Eigenverantwortlicher Unterricht) + 10 Std. Seminar = 26 Pflichtstunden

 

Anmerkung:
Um das Praktikum im Erweiterungsfach zu ermöglichen soll der Montag von EU frei gehalten werden; EU und Praktikum können auch anders verteilt sein; Seminartage können je nach Bedarf auch länger sein, die eingearbeitete Zeit wird an anderen Seminartagen eingespart.

 

Wochenplan 1. Ausbildungsjahrgang (2. Halbjahr)

Stundenplan 1. Ausbildungsjahrgang, 2. Halbjahr9 Std. Praktikum + 8 Std. EU + 10 Std. Seminar = 27 Pflichtstunden

  

Wochenplan 2. Ausbildungsjahrgang (1. Halbjahr)

Stundenplan 2. Ausbildungsjahrgang 1. Halbjahr: 1 Std. Praktikum + 16 Std. EU + 10 Std. Seminar (davon 3 Std. SE = angeleitete Seminarveranstaltung in der Einsatzschule) = 27 Pflichtstunden

 

Wochenplan 2. Ausbildungsjahrgang (2. Halbjahr)

Foe Ausbildung Plan4neu 2. Halbjahr: 16 Std. EU + 10 Std. Seminar (davon 3 Std. SE = angeleitete Seminarveranstaltung in der Einsatzschule)
= 26 Pflichtstunden

 

Alle Stundenpläne sind noch um die Elternsprechstunde und die Beratungsstunde mit dem Betreuungslehrer zu ergänzen!

 

Praktikum im 1. Aj.– 3 Schwerpunkte
Praktikum
Hospitation Unterricht Differenzierung
Der Studienreferendar darf beim Unterricht zusehen und daraus lernen

Aufgaben:
Protokoll schreiben
Beobachtungsaufträge

Der Studienreferendar unterrichtet im Beisein des BL => Beratung, Entlastung des BL, Teamteaching

Trimester I: (1-) 2* Std./Woche

Trimester II: (2-) 3*
Std./Woche

Trimester III: (3-) 4*
Std./Woche

Der Studienreferendar wird für Differenzierungsaufgaben angeleitet und nach Bedarf zunächst zur inneren, dann auch zur äußeren Differenzierung eingesetzt.

 

§ 16 (2) Der im Rahmen des Praktikums erteilte Unterricht und der eigenverantwortliche Unterricht dürfen zusammen im ersten Ausbildungsabschnitt 11 Wochenstunden, im zweiten Ausbildungsabschnitt 16 Wochenstunden nicht übersteigen.

 

 

Der Betreuungslehrer (BL) als Differenzierungslehrer im EU des Studienreferendars

als kontinuierliche Möglichkeit zur Beratung im ersten und zweiten Ausbildungsjahr

Mögliche Nutzung der Stunde:

  • Einsatz des BL zur (inneren, äußeren Differenzierung)
  • Der Studienreferendar unterrichtet im Beisein des BL => Beratung
  • Der Studienreferendar beobachtet noch einmal eine Stunde beim BL
  • Teamteaching