. .

Pressemitteilung 10/2012

12.01.2012 - 10/2012
Niederbayern / Katastrophenschutz
Das Wettbieten geht in die zweite Runde
Regierung verkauft 28 Jahre altes Katastrophenschutz-Fahrzeug

Pm12010Daimler-Benz-Transporter L 608 D-KAV mit
Mannschaftskabine und Kofferaufbau

Das erste ausgediente Katastrophenschutzfahrzeug ist weg, aber die Regierung von Niederbayern hat ein weiteres Schmuckstück für Fahrzeugliebhaber auf Lager. Nachdem die Behörde Anfang der Woche ein ehemaliges Strahlenmessfahrzeug aus dem Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Landshut an den Meistbietenden verkauft hat, ist jetzt ein solcher Wagen von der Freiwilligen Feuerwehr Ahrain für das höchste Gebot zu haben.

Es geht um einen Daimler-Benz-Transporter L 608 D-KAV mit Mannschaftskabine und einem sogenannten Kofferaufbau. Das Fahrzeug, Erstzulassung am 24. Februar 1984, hat 63 kW, 3758 ccm Hubraum und einen Kilometerstand von knapp 23 000.

Es wurde bis November 2011 eingesetzt und wird nun verkauft, weil der Freistaat Bayern einen neuen Wagen beschafft hat.

Angebote können bis 17. Februar 2012 in einem verschlossenen Umschlag bei der Regierung von Niederbayern, z. Hd. Herrn Schüll, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut, abgegeben werden. Das Mindestgebot liegt bei 1000 Euro.

Interessenten können das Fahrzeug nach Absprache mit der Freiwilligen Feuerwehr Ahrain unter Telefon 0175/16 51 381 besichtigen.