. .

Pressemitteilung 13/2012

17.01.2012 - 13/2012
Niederbayern / Feuerwehr
Der Freistaat hilft den freiwilligen Feuerwehren in Niederbayern
2,6 Millionen Euro Zuschuss im Jahr 2011

Die Feuerwehr muss immer gut ausgerüstet sein, um schnell eingreifen zu können. Dafür haben die kommunalen Feuerwehren in Niederbayern im vergangenen Jahr rund 2,6 Millionen Euro Förderung über die Regierung von Niederbayern bekommen.

Mit den Zuschüssen finanzierten die Städte und Gemeinden den Bau oder die Erweiterung von 18 Feuerwehrgerätehäusern, 36 Feuerwehrfahrzeuge, 15 Tragkraftspritzen, neun Gerätesätze für die technische Hilfeleistung und zwei Schlauchpflegeanlagen.

Zusätzlich sicherte die Regierung von Niederbayern den Feuerwehren weitere Unterstützung zu: Die Behörde bewilligte im Jahr 2011 rund 3,3 Millionen Euro Zuschüsse für Bauprojekte, Fahrzeuge und Gerätschaften, die in den kommenden Jahren ausbezahlt werden. Das Geld für die Förderungen hatten der Landtag und das bayerische Innenministerium aus den Einnahmen der Feuerschutzsteuer auf Feuer-, Gebäude- und Hausratversicherungen bereitgestellt.