. .

Pressemitteilung 170/2012

16.05.2012 - 170/2012
Niederbayern / Verkehr
Einladung an die Medien
Zusammenwachsen durch besseren Grenzverkehr
Tagung zu ÖPNV und Verkehrsinfrastruktur in Niederbayern und Südböhmen

Die Regierung von Niederbayern und der Bezirk Südböhmen veranstalten die

Tagung
„Öffentlicher Personenverkehr und Verkehrsinfrastruktur als Impuls
für die weitere Entwicklung der grenznahen Regionen Niederbayern und Südböhmen"
am Dienstag, 22. Mai 2012, 11 bis 15 Uhr,
im Ringsaal der Regionalvertretung Budweis (2. Stock, Raum 2010),
Adresse: Krajský úřad, U Zimního stadionu 1952/2, České Budějovice 370 76.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Damit die Nachbarregionen Niederbayern und Südböhmen weiter zusammenwachsen können, braucht es eine gute Verkehrsinfrastruktur. Die Regierung von Niederbayern und der Bezirk Südböhmen veranstalten die Tagung in Budweis, um einen Austausch zwischen den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zu ermöglichen. Die Teilnehmer diskutieren abgeschlossene und geplante Projekte, unter anderem zu den Themen ÖPNV und Straßeninfrastruktur, Eisenbahnverkehr sowie Verkehr in den Nationalparks Bayerischer Wald und Sumava. So wollen die Verkehrsexperten den Weg für noch bessere Verbindungen zwischen den Regionen ebnen.

 

Tagungsprogramm

Eröffnung der Tagung und Begrüßung
Jiri Zimola - Hauptmann des Bezirks Südböhmen
Heinz Grunwald - Regierungspräsident von Niederbayern

1. Öffentlicher Personenverkehr und Straßeninfrastruktur

Südböhmen
Ing. Jiri Klasa (Bezirk Südböhmen)

  • Überblick über Konzepte im öffentlichen Verkehr und der Verkehrsinfrastruktur
  • geplante und fertig gestellte Maßnahmen der Verkehrsinfrastruktur
  • öffentlicher Verkehr
  • Themen im Kooperationsbereich Verkehr und Verkehrsinfrastruktur

Niederbayern

  • öffentlicher Personennahverkehr
    Peter Staudinger (Regierung von Niederbayern)
  • Bundesstraße 12 Passau – Philippsreut/Strazny
    Robert Esterl (Regierung von Niederbayern)

2. Eisenbahnverkehr im Grenzraum

Südböhmen
Ing. Ivan Studlar (Berater des Bezirkshauptmanns Südböhmen)

  • Planungen des Bahnverkehrs bis 2020
  • Ertüchtigung der Bahnstrecke „Ceske Budejovice – Volary“
  • weitere Infrastrukturprojekte

Niederbayern
Peter Staudinger (Regierung von Niederbayern)

  • überregionale Bahnlinien
  • Bahnlinien im Grenzraum
  • "missing link“ Reaktivierung der Bahnstrecke „Waldkirchen – Haidmühle/Nove Udoli“

3. Erfahrungen und Ausblicke hinsichtlich des Personenverkehrs in den Schutzgebieten beidseits der Grenze

Südböhmen
Ing. Zdenka Lelkova (Nationalpark Sumava)

  • touristische Verkehre im Nationalpark
  • Zugänglichkeit des Nationalparks Sumava für behinderte Personen und Senioren
  • allgemeine Verkehrsfragen
  • künftige Projekte

Niederbayern
Christina Wibmer (Projektstelle Nationalpark Verkehrskonzept)

  • Entwicklung des ÖPNV-Angebotes in der Nationalparkregion
  • Umweltfreundliche Mobilität
  • Einführung des „GUTi“ (Gästeservice Umwelt-Ticket)
  • Bayerwaldticket

4. Gemeinsame INTERREG IVa-Projekte im Verkehrsbereich und in der Infrastruktur

Südböhmen
Ing. Petr Maros (Bezirk Südböhmen)

  • Information über gemeinsame Projekte

Niederbayern
Robert Esterl (Regierung von Niederbayern)

  • ÖPNV-Struktur- und Potentialanalyse Bayerischer Wald – Böhmerwald
  • Freizeitverkehrsnetz Donau – Ilz – Moldau
  • Errichtung eines zentralen Omnibusbahnhofes am Bahnhof Grafenau
  • Sanierung des Grenzbahnhofes Bayer. Eisenstein