. .

Pressemitteilung 237/2012

13.07.2012 - 237/2012
Landkreis Regen / Straßenbau
Die B 85 bekommt eine dritte Fahrspur
Regierung von Niederbayern genehmigt Ausbau am Marcher Berg

Pm12237Damit der Verkehr auf der B 85 künftig
sicherer und schneller fließt, wird die Straße
am Marcher Berg (rote Markierung) um eine
dritte Fahrspur erweitert.

Die Regierung von Niederbayern hat den Ausbau zur dreispurigen Bundesstraße 85 zwischen March und Metten im Landkreis Regen genehmigt. Damit erteilt sie dem Staatlichen Bauamt Passau die Bauzulassung. Der Planfeststellungsbeschluss der Regierung wird in den nächsten Tagen allen Beteiligten, Behörden und Fachstellen zugeschickt und in der Stadt Regen mit den Planunterlagen ausgelegt.

Damit das Überholen am Berg in Richtung Cham sicherer wird und der Verkehr dadurch besser fließen kann, wird die B 85 auf der nördlichen Seite verbreitert. Der Ausbau beginnt an der Einmündung der Straße zum Gewerbegebiet Metten-West und endet vor der Einmündung der Kreisstraße REG 5. Die dritte Fahrspur wird 1,4 Kilometer lang und rund 2,4 Millionen Euro kosten.

Im Anhörungsverfahren wurden 20 Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange, Fachstellen und Verbänden abgegeben. Eine Rechtsanwaltskanzlei und neun Privatpersonen haben Einwendungen gegen die Planung erhoben. Insbesondere wurde eine höhenfreie Querungsmöglichkeit für Fußgänger und Radfahrer sowie für den landwirtschaftlichen Verkehr im Bereich der Kreuzung der B 85 mit der Kreisstraße REG 5 und der Gemeindeverbindungsstraße bei March/Sallitz gefordert. Diese Forderung bezieht sich nicht auf den Planfeststellungsbereich. Die Kreuzung ist verkehrssicher ausgebaut. Das Staatliche Bauamt Passau will sich an dieser Stelle dennoch um einen Durchlass für Fußgänger und Radfahrer bemühen.

Der Planfeststellungsbeschluss und ein Übersichtslageplan können auch unter www.regierung.niederbayern.bayern.de unter „Wir für Sie/Planung und Bau/Sachgebiet 32/Planfeststellungsbeschlüsse“ eingesehen werden.