. .

Pressemitteilung 240/2012

17.07.2012 - 240/2012
Niederbayern / Schule
Viele gute Ideen für Europa aus Niederbayern
163 Schüler werden als Landessieger beim 59. Europäischen Wettbewerb geehrt

Die Köpfe niederbayerischer Kinder und Jugendlicher stecken voller Ideen für Europa. Darum haben sie beim 59. Europäischen Wettbewerb auch gut abgeschnitten. 163 Schüler aus 18 niederbayerischen Schulen sind bei der Preisverleihung in Landau vom bayerischen Kultusministerium, der Regierung von Niederbayern, dem Bezirk Niederbayern und der Europa-Union als Landessieger ausgezeichnet worden. Das diesjährige Motto von Deutschlands ältestem und größtem Wettbewerb für Schüler aller Schularten und Klassen lautete „Europa: meine – deine – unsere Zukunft“. Dabei ging es unter anderem darum, das Miteinander von Jung und Alt, innovative Familien- und Wohnprojekte, den Umweltschutz und die Stadtplanung der Zukunft in Worten, Bildern oder Multimediaprojekten zu behandeln.

Kultusstaatsekretär Bernd Sibler gratulierte den Preisträgern und forderte die Schüler in seiner Festrede auf, für den Kontinent aktiv zu werden. „Für ein vereintes Europa müssen wir alle zusammenhalten.“ Die stellvertretende Bezirksvorsitzende der Europa-Union, Christine Sporrer-Dorner, sagte, dass sich Europa trotz Schwierigkeiten wie der Eurokrise weiterentwickeln werde. „Wir freuen uns, wenn ihr Schüler dafür auch in Zukunft euren Beitrag leistet.“ Landaus Bürgermeister Josef Brunner betonte, dass sich Europa – wie die Schüler auch – die Vielfalt erhalten soll. „Ganz nach dem Motto: Leben und leben lassen.“

Der Europäische Wettbewerb des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland soll dazu beitragen, dass die Schüler ein Bewusstsein für die Zusammenhänge innerhalb der EU entwickeln. Im Vordergrund stehen gesellschaftliche, wirtschaftliche, politische und kulturelle Aspekte. Erfolgreichste Schule in Niederbayern ist das Veit-Höser-Gymnasium Bogen mit 41 Landessiegern. In ganz Bayern beteiligten sich knapp 23 000 Schüler aus allen Schularten an dem Wettbewerb.

Musikalisch gestaltet wurde die Feier von der Band des Gymnasiums Landau – unter anderem mit einem eigens dafür komponierten Stück.

Weitere Informationen unter www.europaeischer-wettbewerb.de