. .

Pressemitteilung 244/2012

19.07.2012 - 244/2012
Niederbayern / Integration
Integration auf niederbayerisch
Aktionstag „Bildungspatenschaften direkt – gemeinsam aktiv“ in der Region

Bildung ist der Schlüssel zur Integration für Menschen mit ausländischen Wurzeln. Darum sind Bildungspatenschaften, bei denen Ehrenamtliche Kindern und Jugendlichen beim Lernen oder bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen, so wertvoll. In Niederbayerns größten Städten gibt es solche Initiativen bereits, aber es sollen noch mehr werden. Darum unterstützt die Regierung von Niederbayern den Aufruf zum bundesweiten Aktionstag „Voneinander lernen – füreinander da sein“ der „Aktion zusammen wachsen“ des Bundesfamilienministeriums. Am Mittwoch, 26. September, sollen die Bildungspaten und ihre Schützlinge um Hilfe und Nachahmer werben.
Bildungspaten helfen beim Deutschlernen, bei Hausaufgaben und begleiten Jugendliche beim Übergang von der Schule ins Berufsleben. Die Ehrenamtlichen sind eine wichtige Ergänzung des pädagogischen Angebots in Kindertagesstätten und Schulen, weil sie eine sehr enge persönliche Bindung eingehen und damit viel erreichen können. Mit dem Aktionstag 2012 soll das bundesweite Netzwerk der „Aktion zusammen wachsen“ in den Landkreisen, Städten und Gemeinden noch besser verankert werden. Das Ziel ist, vor Ort Kooperationsnetze unter kommunaler Leitung zur Unterstützung und Koordination von Bildungspatenschaften aufzubauen.
Wer sich am Aktionstag beteiligen möchte, bekommt von der Bundesservicestelle der „Aktion zusammen wachsen“ Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit. Informationen gibt es unter der kostenlosen Telefonnummer 0800/440 2005 oder per E-Mail unter info@aktion-zusammen-wachsen.de.

Weitere Informationen unter www.aktion-zusammen-wachsen.de