. .

Pressemitteilung 250/2012

25.07.2012 - 250/2012
Niederbayern / Bundeswehr
Bundeswehr übt für den Einsatz im Katastrophenfall
Niederbayerisches Bezirksverbindungskommando zu Gast in der Regierung

Das niederbayerische Bezirksverbindungskommando (BVK) unter der Leitung von Oberst Johann Bauer (links) ist derzeit für seine jährliche einwöchige Wehrübung zu Gast in der Regierung von Niederbayern in Landshut. Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf (Zweiter von rechts) hat sich beim Empfang der neun Soldaten über die Übung und den Stand der Zusammenarbeit von Staatsverwaltung und Bundeswehr informiert. Das BVK berät die Regierung von Niederbayern bei Naturkatastrophen oder schweren Unglücken zum Einsatz von Soldaten. Es wird aktiv, wenn die zivilen Helfer nicht mehr ohne Unterstützung auskommen und Hilfe anfordern. Das BVK stimmt dann den Einsatz der Bundeswehr mit der Regierung ab.

Pm12250