. .

Pressemitteilung 260/2012

03.08.2012 - 260/2012
Niederbayern / Förderschulen
Neuer Vorgesetzter für die Förderschullehrer
Rainer Fauser ist Sachgebietsleiter an der Regierung von Niederbayern

Rainer FauserRainer Fauser ist neuer Leiter
des Sachgebiets Förderschulen
der Regierung von Niederbayern.

Die niederbayerischen Sonderschullehrer haben einen neuen Vorgesetzten. Rainer Fauser ist Leiter des Sachgebiets Förderschulen der Regierung von Niederbayern in Landshut. Der 49-Jährige löst Helmut Lang ab, der in den Ruhestand gegangen ist.

Helmut Lang hat die Sonderpädagogik in Niederbayern 36 Jahre lang geprägt – als Sonderschullehrer, in der Lehrplankommission des Staatsinstituts für Schulpädagogik und Bildungsforschung, als Studienseminarleiter, als Schulrat und in den vergangenen zehn Jahren als Führungskraft an der Regierung von Niederbayern.

Rainer Fauser und seine Mitarbeiter sind dafür zuständig, die hohe Qualität von Unterricht und Erziehung in den niederbayerischen Förderschulen zu sichern und auszubauen. Sie sind Ansprechpartner bei allen Fachfragen der Schulen und kümmern sich unter anderem um die Aus- und Fortbildung der Lehrer, den schulpsychologischen Dienst und die Ganztagsbetreuung. Es geht auch um den reibungslosen Betrieb in den Klassenzimmern: Das Sachgebiet ist unter anderem für die Organisation und die Aufsicht über den Unterricht zuständig. Personalplanung und Personalzuweisung, Versetzungen, Beförderungen und Beurteilungen sind weitere Aufgabenfelder. Zusätzlich betreut dieses Sachgebiet Sonderpädagogische Förderzentren und Volksschulen bei der Umsetzung der Inklusion (Unterricht behinderter Schüler an Regelschulen).

Rainer Fauser hat in München studiert und seine Laufbahn 1992 als Sonderschullehrer am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Straubing begonnen. In den Jahren 1998 bis 2000 war er als stellvertretender Schulleiter am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Deggendorf tätig. Von 2000 bis 2004 leitete er die St.-Notker-Schule (Privates Förderzentrum für geistige Entwicklung) in Deggendorf und war danach bis 2010 Referent im Sachgebiet Förderschulen der Regierung von Niederbayern. In den vergangenen beiden Schuljahren bekleidete er das Amt des Sachgebietsleiters an der Regierung von Mittelfranken.
Mit Wirkung vom 1. August 2012 wurde Rainer Fauser an die Regierung von Niederbayern versetzt und gleichzeitig zum Sachgebietsleiter Förderschulen bestellt. Neben seiner Tätigkeit in der Schulverwaltung vertritt der Leitende Regierungsschuldirektor unter anderem die bayerischen Bezirksregierungen seit 2009 im Beratungsgremium der Behindertenbeauftragten der Staatsregierung.