. .

Pressemitteilung 325/2012

02.10.2012 - 325/2012
Niederbayern / Bauwesen
Einladung an die Medien
Für ein langes Leben im eigenen Heim
Ausstellung und Tagung zum Wohnen im Alter in der Regierung von Niederbayern

Die Regierung von Niederbayern veranstaltet eine

Fachtagung „Wohnen im Alter“
am Montag, 8. Oktober, 10 bis 12 Uhr
mit
anschließender Eröffnung der Ausstellung
„Neue Architektur für den demografischen Wandel“ um 12 Uhr
In der Regierung von Niederbayern (großer Sitzungssaal, 2. Stock),
Regierungsplatz 540, 84028 Landshut.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.


In den kommenden Jahrzehnten wird die Bevölkerungsentwicklung in Niederbayern voraussichtlich sehr unterschiedlich verlaufen. Sicher ist jedoch, dass der Anteil an älteren und vor allem hochbetagten Menschen im ganzen Regierungsbezirk steigen wird. Gleichzeitig wünschen sich die meisten Menschen, auch im hohen Alter selbständig in ihrem Zuhause oder zumindest in ihrer gewohnten Umgebung bleiben zu können. Darum hat sich ein breites Spektrum an alternativen Wohnformen für Senioren entwickelt.
Die Regierung von Niederbayern stellt bei der Tagung „Wohnen im Alter“ unter anderem Beispiele aus der Region vor – seniorengerechte Wohngemeinschaften in Straubing und ambulant betreutes Wohnen in Langquaid (Landkreis Kelheim). Außerdem gibt es Informationen zum betreuten Wohnen in Eching (Landkreis Freising).

Das Leben unter dem Motto „Wohnen im Alter“ unterscheidet sich aber nicht wesentlich vom Prinzip „Wohnen für alle“. Denn eine Wohnung ohne Barrieren und funktionierende Nachbarschaftshilfe erleichtert auch jüngeren Menschen den Alltag.
Darum zeigt die Regierung auch die Ausstellung „Neue Architektur für den demografischen Wandel“ der Obersten Baubehörde im bayerischen Innenministerium. Dabei werden die Ergebnisse von Modellprojekten des Experimentellen Wohnungsbaus zu den Themen „Gemeinsam bauen und leben“, „Wohnen in allen Lebensphasen“ und „Lebendige Wohnquartiere für Jung und Alt“ präsentiert. Sie zeigen, wie Wohnbauten planerisch und sozial innovativ und dennoch wirtschaftlich umgesetzt werden können.

Die Ausstellung ist bis zum 26. Oktober 2012 im Hauptgebäude am Regierungsplatz zu sehen.


Programm

Begrüßung
Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf

Einführung: „Besondere Wohnformen“ – was ist das?
Leitende Baudirektorin Doris Reuschl, Regierung von Niederbayern

Barrierefreies Wohnen – Komfort in allen Lebenslagen
Dipl.Ing. Architekt (FH) Markus Donhauser, Bayerische Architektenkammer

Seniorengerechte Wohngemeinschaften in Straubing
Dipl.-Kfm. Günther Krailinger, Geschäftsführer Städtische Wohnungsbau GmbH Straubing

Ambulant betreutes Wohnen in Langquaid
Bürgermeister Herbert Blaschek, Markt Langquaid

Betreutes Wohnen in Eching
Dipl. Päd. Klaus-Dieter Walter, Mehrgenerationenhaus-Altenservicezentrum Eching

Ausstellungseröffnung „Neue Architektur für den Demografischen Wandel“
Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf