. .

Pressemitteilung 355/2012

05.11.2012 - 355/2012
Landkreis Dingolfing-Landau / Gewerbeaufsicht
OHRIS-Zertifikat für Bayern-Park
Erster Freizeitpark in Deutschland mit Arbeitsschutzsystem der Gewerbeaufsicht

Regierungspräsident Heinz Grunwald hat dem Bayern-Park als Deutschlands erstem Freizeitpark das Zertifikat des staatlichen Arbeitsschutzmanagementsystems OHRIS (Occupational Health and Risk Managementsystem) überreicht. Damit wird der hohe Sicherheitsstandard für Besucher und Mitarbeiter im Park in Reisbach (Landkreis Dingolfing-Landau) offiziell bestätigt.

„OHRIS ist für uns eine Auszeichnung unseres Engagements für Kunden und Beschäftigte“, sagte Geschäftsführerin Silke Holzner, die mit Marketingleiter Walter Kagerbauer die Urkunde entgegennahm. Regierungspräsident Grunwald lobte die Initiative des Bayern-Parks: „Es freut mich, ein so innovatives Unternehmen in Niederbayern zu haben.“ Viele Betriebe hätten es mit Bürokratie nicht immer leicht. „Aber mit OHRIS ist jede Firma gut beraten, weil es sich den Strukturen anpasst und die Sicherheit messbar erhöht.“

OHRIS ist das von der bayerischen Gewerbeaufsicht mit der Industrie entwickelte Managementsystem für Arbeitsschutz und Anlagensicherheit. Es ist gut mit Qualitäts- und Umweltmanagementsystemen zu kombinieren und erfüllt wichtige internationale Standards. Damit ist es auch für weltweit aktive Konzerne attraktiv. Die Gewerbeaufsicht der Regierung von Niederbayern unterstützt die Verantwortlichen kostenlos dabei, das System in den Unternehmen der Region zu etablieren.
Betriebe, die OHRIS anwenden, können damit Mängel bei Organisation und Produktion erkennen und beseitigen. Größter Vorteil für die Firmen sind zufriedenere und leistungsfähigere Mitarbeiter, die seltener ausfallen. Außerdem machen die Unternehmen mit diesem Programm deutlich, dass sie Verantwortung für ihre Beschäftigten übernehmen. Seit 1998 haben in Bayern mehr als 350 Unternehmen mit insgesamt rund 170 000 Mitarbeitern OHRIS eingeführt, in Niederbayern sind es aktuell 28 Firmen.

Nähere Informationen gibt es bei der Regierung von Niederbayern unter Telefon 0871/808 17 30 und im Internet unter www.stmas.bayern.de unter der Rubrik Arbeitsschutz. 

Stolz auf OHRIS (von links): Hans-Jürgen Damaschke, stellvertretender Leiter der Gewerbeaufsicht der Regierung von Niederbayern, Bayern-Park-Marketingleiter Walter Kagerbauer, Bayern-Park-Chefin Silke Holzner und Regierungspräsident Heinz Grunwald