. .

Pressemitteilung 383/2012

23.11.2012 - 383/2012
Niederbayern / Gesellschaft
Einladung an die Medien
Landwirtschaftsminister Helmut Brunner überreicht Bundesverdienstkreuze

Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ehrt fünf Niederbayern bei der

Überreichung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
am Freitag, 30. November 2012, 14 Uhr,
im großen Sitzungssaal der Regierung von Niederbayern,
Regierungsplatz 540 (Hauptgebäude, 2. Stock), 84028 Landshut.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.
Fotos und Laudationes können bei der Pressestelle der Regierung von Niederbayern unter pressestelle@reg-nb.bayern.de angefordert werden.

 

Das Bundesverdienstkreuz am Bande bekommen

 

Prof. Dr. Kurt Brenner, ehemaliger Professor der FH Regensburg, Riedenburg (Landkreis Kelheim)
Kurt Brenner ist seit zwanzig Jahren auf dem Gebiet der Heimatforschung tätig. Nach seiner beruflichen Tätigkeit an der FH Regensburg rief der angesehene Heimatforscher 1988 den „Stammtisch Jura“ ins Leben. Bald darauf gründete der den Verein Dolina-Gesellschaft für Landeskunde. Brenner ist aktiver Impulsgeber für viele historische und archäologisch wertvolle Projekte.

 

Dr. Clemens Prokop, Direktor des Amtsgerichts Regensburg, Saal a. d. Donau (Landkreis Kelheim)
Dr. Clemens Prokop engagiert sich seit mehr als zwei Jahrzehnten auf vielen Ebenen des Sports, vor allem in der Leichtathletik. Nach mehreren Stationen – Vorsitzender des SV Saal, Rechtswart des Bayerischen Leichtathletikverbands und Rechtswart und Vizepräsident des Deutschen Leichtathletikverbands (DLV) – wurde er 2001 zum Präsidenten des DLV gewählt. Bis zur Fusion des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) und des Deutschen Sportbundes zum Deutschen Olympischen Sportbund fungierte er als Vizepräsident des NOK.
Außerdem gehörte Prokop von 1999 bis 2007 dem Präsidium sowie der Rechtskommission des Europäischen Leichtathletikverbands an. Er war von 2003 bis 2007 Mitglied der Rechtskommission des Leichtathletik-Weltverbands und von 1998 bis 2002 Mitglied der Sprechergruppe der Ständigen Konferenz der deutschen Spitzenverbände sowie Mitglied des Ausschusses für Recht, Steuern und Wirtschaft des Deutschen Sportbundes. Zudem gehört er dem Aufsichtsrat der Leichtathletik-Promotion-Gesellschaft DLB an. Daneben hat er sich innerhalb der nationalen und internationalen Leichtathletik große Verdienste im Kampf gegen Doping erworben.
Prokop hat sich darüber hinaus auch außerhalb des Sports sozial engagiert. Etwa jahrzehntelang als Orgelspieler in Kirchen seiner Heimatregion, im Gesprächskreis zur Verbesserung der Zusammenarbeit bei der Verhütung von Jugendkriminalität, im Jugendhilfeausschuss des Landkreises Kelheim und als Mitbegründer des Runden Tisches der Koordinierungsstelle für Suchtprävention im Landratsamt Kelheim.

 

Dr. Paul Kestel, Studiendirektor a.D., Zwieslerwaldhaus (Landkreis Regen)
Dr. Paul Kestel ist seit 40 Jahren vor allem im Natur- und Umweltschutzes tätig. Seit 1972 hat er den Vorsitz des Wasserbeschaffungsverbandes Zwieslerwaldhaus inne. Als Gründungsmitglied und Vorsitzender (bis 1979) des Vereins Förderung des Skiwanderzentrums Zwieslerwaldhaus hat er zu einer umweltschonenden touristischen Erschließung im Landkreis Regen beigetragen. Seit 1981 ist Kestel Mitglied im Beirat des Katholischen Kreisbildungswerkes Regen und inzwischen Ehrenvorsitzender. Von 1974 bis 1989 war er Mitglied im Naturschutzbeirat des Landkreises Regen. Er leitet seit 1999 die Agenda 21-Arbeitsgruppe „Energie und Verkehr“. Zudem war Kestel von 1986 bis 1990 Mitglied des Bayerischen Landtags und von 1984 bis 2002 Mitglied des Kreistages Regen.

 

Sieglinde Prommersberger, Rentnerin, Stallwang (Landkreis Straubing-Bogen)
Sieglinde Prommersberger pflegt und versorgt seit 1985 ihren Ehemann.

 

Bernhard Suttner, Bildungsreferent, Windberg (Landkreis Straubing-Bogen)
Bernhard Suttner setzt sich seit vielen Jahren als kompetenter Kommunalpolitiker und engagierter Bürger für das öffentliche Wohl ein. Von 1976 bis 1989 war er in der katholischen Bildungsstätte Windberg ehrenamtlich tätig. Seit 1990 ist er Gemeinderat in Windberg und Kreisrat im Kreistag Straubing-Bogen. Suttner ist Agenda-21-Beauftragter des Gemeinderats und hat maßgeblich zum Entwurf des Leitbildes der Dorferneuerung beigetragen. Seit 1991 ist er Landesvorsitzender der ÖDP. Von 1999 bis 2003 war er Vorsitzender des Wasserbeschaffungsverbandes Windberg und dabei um eine eigenständige Wasserversorgung bemüht. Zudem führt Suttner seit Jahren Besuchergruppen durch das Klosterdorf Windberg.

 

 


Programm

 

Musikstück
Präludium D-Dur (Johann Sebastian Bach)


Begrüßung
durch Herrn Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf


Musikstück
Sonata c-moll (Giovanni Pescetti)


Herr Staatsminister Helmut Brunner:

Rede
Laudationes und Ordensübergabe


Musikstück
Epices (Bernard Adres)


Schlusswort von Herrn Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf


* * *


Musikalische Umrahmung:

Ruth Lorenz, Harfe