. .

Pressemitteilung 39/2012

03.02.2012 - 39/2012
Niederbayern / Schule
Neue Lehrer für die Grund-, Haupt- und Mittelschulen in Niederbayern
Erfolgreicher Personalersatz und Aufstockung der mobilen Reserve

Die niederbayerische Volksschulverwaltung hat den Personalwechsel an den Grund-, Haupt- und Mittelschulen erfolgreich über die Bühne gebracht. Zum 1. Februar mussten wegen gesetzlicher Neuregelungen erstmals im laufenden Schuljahr Lehrer ersetzt werden, die in die Freistellungsphase der Altersteilzeit gegangen sind. In Niederbayern sind alle 27 freigewordenen Vollzeitstellen mit neuen Lehrern besetzt.

Der Regierung von Niederbayern gelang es, in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schulämtern, ausschließlich pädagogisch qualifiziertes Personal mit Lehramtsprüfung zu rekrutieren. Erreicht wurde dies unter anderem durch Teilzeitaufstockungen, durch Teilzeitbeschäftigungen in Elternzeit oder durch befristete Arbeitsverträge für Lehrer (auch anderer Schularten) auf den Wartelisten.

Zusätzlich wurde die mobile Reserve mit Pädagogen, die ausfallende Lehrkräfte an verschiedenen Schulen vertreten, seit November um 35 Vollzeitstellen erhöht. Ende Februar wird die mobile Reserve ein weiteres Mal aufgestockt werden.