. .

Pressemitteilung 425/2012

18.12.2012 - 425/2012
Landkreis Regen / Straßenbau
Regierung von Niederbayern leitet Planfeststellungsverfahren ein
Pläne für Ausbau der Kreuzung B85/St 2139 bei Viechtach werden ausgelegt

Die Regierung von Niederbayern hat auf Antrag des Staatlichen Bauamtes Passau für den Kreuzungsumbau der B 85 mit der St 2139, das Planfeststellungsverfahren eingeleitet. Die Planunterlagen werden in der Stadt Viechtach öffentlich ausgelegt. Ort und Zeit der Auslegung werden dort bekannt gegeben.

An der Kreuzung der St 2139 mit der B 85 bei Viechtach am Pfahl kommt es immer wieder zu Unfällen. Durch die überdurchschnittliche Verkehrsbelastung sowohl auf der Bundes- als auch auf der Staatsstraße ist die Leistungsfähigkeit der bestehenden Einmündungen, insbesondere zu den Hauptverkehrszeiten, nicht mehr ausreichend. Durch den geplanten Umbau soll ein sogenannter teilplanfreier Anschluss mit zwei Rampen geschaffen werden. Die Äste der St 2139 werden verbunden, indem die Staatsstraße über die abgesenkte B 85 überführt wird. Die Anbindung der Rampen an die Staatsstraße erfolgt jeweils mit einem Kreisverkehr. Die Gesamtkosten des Kreuzungsumbaus betragen rund 4,4 Millionen Euro.

Übersichtslagepläne können auch unter www.regierung.niederbayern.bayern.de unter den Rubriken „Aufgabenbereiche“, „Planung und Bau", "Planfeststellung, Straßenrecht und Baurecht", "Neue Planfeststellungsverfahren“ eingesehen werden.
 

Pm12425