. .

Pressemitteilung 73/2012

06.03.2012 - 73/2012
Niederbayern / Schule
11 000 Euro für die Schullandheime
Auszeichnung für elf Schulen als beste Sammler Niederbayerns im Jahr 2011

Die elf besten Schulen Niederbayerns haben im vergangenen Jahr bei der Schulsammlung des Schullandheimwerks Niederbayern/Oberpfalz knapp 11 000 Euro gesammelt. Dafür wurden

die Grundschule Neuhausen
(bestes Volksschulergebnis im Schulamtsbezirk Deggendorf: 777 Euro),

die Grundschule Reisbach
(bestes Volksschulergebnis im Schulamtsbezirk Dingolfing-Landau: 1306 Euro),

die Aventinus-Grundschule Abensberg
(bestes Volksschulergebnis im Schulamtsbezirk Kelheim: 1747 Euro),

die Heimvolksschule St. Maria in Fürstenzell
(bestes Volksschulergebnis im Schulamtsbezirk Passau-Landkreis: 1872 Euro),

die Volksschule Passau-Neustift
(bestes Volksschulergebnis im Schulamtsbezirk Passau-Stadt: 69 Euro),

die Grundschule Arnstorf
(bestes Volksschulergebnis im Schulamtsbezirk Rottal-Inn: 881 Euro),

die Grundschule Seligenthal in Landshut
(bestes Volksschulergebnis im Schulamtsbezirk Landshut-Stadt: 1447 Euro),

die Volksschule Geisenhausen
(bestes Volksschulergebnis im Schulamtsbezirk Landshut-Landkreis: 778 Euro),

die St.-Rupert-Schule Eggenfelden, Landkreis Rottal-Inn
(bestes Ergebnis der Förderschulen: 480 Euro),

die Columba-Neef-Realschule Ortenburg, Landkreis Passau
(bestes Ergebnis der Realschulen: 638 Euro)

und das Maristen-Gymnasium Fürstenzell, Landkreis Passau
(bestes Ergebnis der Gymnasien: 824 Euro).

heute in der Regierung von Niederbayern in Landshut ausgezeichnet. Regierungspräsident Heinz Grunwald, Schirmherr des Schullandheimwerks, überreicht den Schülern und Lehrern Urkunden und kleine Geschenke. Zusätzlich bekommen die Schulen Gutscheine, die beim nächsten Schullandheimbesuch eingelöst werden können.

Bei der alljährlichen Schulsammlung des Schullandheimwerks sammeln die Schüler in der Familie und im Freundes- und Bekanntenkreis Spenden. Der Erlös fließt in die Ausstattung der Heime. Außerdem werden mit dem Geld die Aufenthalte der Schülergruppen bezuschusst. Das heißt, die Kinder müssen nicht den vollen Preis für Verpflegung und Unterkunft zahlen.

Alle niederbayerischen Schulen haben im vergangenen Jahr insgesamt rund 70 000 Euro für die Schullandheime gesammelt. Die diesjährige Schulsammlung läuft von 12. bis 18. März.

Pm12073 1 Pm12073 4
Pm12073 5 Pm12073 6
Pm12073 7 Pm12073 11
Pm12073 2

Pm12073 3

Pm12073 8

Pm12073 9

Pm12073 10 Regierungspräsident Heinz Grunwald (rechts) und Kurt Neudert
(links), Vorsitzender des Schullandheimwerks
Niederbayern/Oberpfalz, freuen sich mit den Schulen über die
erfolgreiche Schulsammlung 2011.