. .

Pressemitteilung 137/2013

25.04.2013 - 137/2013
Niederbayern / Straßenbau
Regierung von Niederbayern genehmigt den Neubau eines Rettungsstollens zum Riedbergtunnel

Pm13137 1Karte Rettungsstollen

Die Regierung von Niederbayern hat dem Staatlichen Bauamt Passau für den Neubau eines Rettungsstollens zum Riedbergtunnel im Zuge der Bundesstraße 11 die Bauzulassung erteilt. Der Planfeststellungsbeschluss der Regierung wird in den nächsten Tagen allen Beteiligten, Behörden und Fachstellen zugesandt und in der Stadt Regen mit den Planunterlagen ausgelegt.

Nach den neuen „Richtlinien für die Ausstattung von Straßentunnel“ müssen in regelmäßigen Abständen Notausgänge angeordnet werden. Ein weiterer Notausgang und die Errichtung eines 213 Meter langen Rettungsstollens, östlich neben dem bestehenden Betriebsgebäude am Riedhamer Weg, bringen den Tunnel auf den neuesten Stand.

Pm13137 2Skizze Rettungsstollen

Die mit dem Straßenbau verbundenen Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft werden durch landschaftspflegerische Maßnahmen ausgeglichen. Mit Rücksicht auf Anwohner werden zwischen 22 Uhr und 6 Uhr keine Sprengungen und keine lärmintensiven Arbeiten vor dem Portal des geplanten Rettungsstollens durchgeführt.
Im Anhörungsverfahren wurden 13 Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange, Fachstellen und Verbänden abgegeben. Einwendungen von Privatpersonen wurden keine erhoben.

Der Planfeststellungsbeschluss und ein Übersichtslageplan können auch unter „Planung und Bau / Planfeststellungsverfahren, Straßenrecht, Baurecht / Planfeststellungsbeschlüsse“ eingesehen werden.

Sobald der Planfeststellungsbeschluss rechtsbeständig ist, will der Vorhabensträger mit den Bauarbeiten beginnen.