. .

Pressemitteilung 156/2013

21.05.2013 - 156/2013
Landkreis Regen / Feuerwehr
88.000 Euro für neues Löschgruppenfahrzeug LF 20 und 3.800 Euro für Tragkraftspritze PFPN 10-1000 der Freiwilligen Feuerwehr Langdorf

Zum Kauf eines neuen Löschgruppenfahrzeuges LF 20 und einer Tragkraftspritze PFPN 10-1000 für die Freiwillige Feuerwehr Langdorf hat die Regierung von Niederbayern der Gemeinde Langdorf im Landkreis Regen 91.800 Euro als Zuschuss bewilligt. Die Mittel stammen aus der Feuerschutzsteuer, für die der Landtag im Bayerischen Feuerwehrgesetz eine zweckgebundene Verwendung im Feuerschutz festgelegt hat.

Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20:
Mit einer Besatzung von neun Mann ist es für die selbstständige Brandbekämpfung, zum Fördern von Löschwasser und zur Durchführung technischer Hilfeleistungen konzipiert. Es verfügt über einen Löschwasserbehälter mit einer nutzbaren Wassermenge von 2000 Litern und eine Schnellangriffseinrichtung zur Bekämpfung von Entstehungsbränden. Die Bezeichnung HLF 20 steht für ein Löschgruppenfahrzeug mit erweiterter Beladung und Ausrüstung für die technische Hilfeleistung.

Tragkraftspritze PFPN 10-1000:
Die Tragkraftspritze ist nicht dauerhaft in einem Feuerwehrfahrzeug eingebaut und kann durch manuelle Kraft transportiert werden. Die Förderleistung beträgt bei 10 Bar 1000 Liter pro Minute.