. .

Pressemitteilung 206/2013

19.06.2013 - 206/2013
Niederbayern / Gesellschaft
Einladung an die Medien
Landwirtschaftsminister Helmut Brunner überreicht Bundesverdienstkreuze

Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ehrt fünf Niederbayern bei der

Überreichung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
am Montag 1. Juli 2013, 11 Uhr,
im großen Sitzungssaal der Regierung von Niederbayern,
Regierungsplatz 540 (Hauptgebäude, 2. Stock), 84028 Landshut.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.
Fotos und Laudationes können bei der Pressestelle der Regierung von Niederbayern unter pressestelle@reg-nb.bayern.de angefordert werden.


Das Bundesverdienstkreuz am Bande bekommen

Alois Anetseder, Dekan i.R. (Landkreis Passau)
Alois Anetseder wird für sein Engagement im sozialen und kulturellen Leben für die Allgemeinheit ausgezeichnet. Er ist seit vielen Jahren Vorsitzender des Bruder Konrad Vereins und setzt sich für behinderte, kranke und benachteiligte Menschen ein. Neben seinem kirchlichen und sozialen Engagement gründete er auch die Schalmeiengruppe „Martinsbläser“ und fördert verschiedene Musikgruppen. Darüber hinaus setzte er sich für die Renovierung des Pfarrstadls in Kapfham ein.

Peter Groeben, Dipl.-Finanzwirt (FH) (Landkreis Kelheim)
Peter Groeben wird für sein Engagement in der Kommunalpolitik und im kulturellen und kirchlichen Bereich ausgezeichnet. Seit 1990 gehört er dem Gemeinderat von Ihrlerstein an. Zudem war er im Kreistag des Landkreises Kelheim vertreten und Mitglied des Bezirkstages von Niederbayern. 1987 gründete Groeben den Singkreis der Pfarrgemeinde Ihrlerstein und leitet diesen. Außerdem leitete er die Kindersing- und Instrumentalgruppe der Pfarrgemeinde. Seit 1987 ist er Mitinitiator und Mitorganisator der Ihrlersteiner Kunstausstellung. Ebenso ist er Autor von Beiträgen in den Bandreihen „Ihrlersteiner Kirchturmschreiber“ und „Kelheim-Bändchen“.

Johann Hartl, Landesbezirksvorsitzender der Gewerkschaft NGG in Bayern (Landkreis Landshut)
Johann Hartl wird für sein großes Engagement für die Belange der Beschäftigten im Bereich der Ernährungswirtschaft, dem Bäcker- und Metzgerhandwerk sowie im Hotel- und Gaststättengewerbe gewürdigt. Hartl war von 1981 bis 1988 ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht München, in der Zeit von 1988 bis 1998 Mitglied der Vertreterversammlung und alternierender Vorsitzender der AOK Landshut.

Helga Schmid, Apothekerin (Landkreis Kelheim)
Helga Schmid wird gewürdigt für den Aufbau des Lions-Quest-Programm „Erwachsen werden“, ein Sucht- und Gewaltpräventionsprogramm für Kinder und Jugendliche, Mitte der 90er Jahre. Schmid setzt sich seit vielen Jahren intensiv für dieses Programm ein. Sie hat sich Lions-Quest seither sozusagen als Lebensaufgabe gewidmet.

Herbert Kern sen., Unternehmer (Landkreis Freyung-Grafenau)
Herbert Kern sen. wird für sein Engagement in der Ausbildungsförderung, der Förderung sozial benachteiligter junger Menschen und als wichtiger Arbeitgeber in der strukturschwachen Region erworben. Darüber hinaus fördert Kern den Behindertensport in der Region und unterstützt die Rumänienhilfe. Daneben gehört er seit 1979 dem Gemeinderat des Marktes Schönberg an und ist seit 1990 dritter Bürgermeister. Ebenso unterstützt er als erster Vorstand die Freiwillige Feuerwehr des Marktes Schönberg und bringt sich als zweiter Vorsitzender seit 2008 in die Arbeit des VdK-Ortsverbandes Schönberg aktiv ein.