. .

Pressemitteilung 244/2013

24.07.2013 - 244/2013
Niederbayern / Integration
Auszeichnung für die beste interkulturelle Arbeit
Regierung verleiht den Integrationspreis 2013

Die Regierung von Niederbayern hat heute den Niederbayerischen Integrationspreis an vier herausragende Projekte verliehen, die beispielhaft mit Migrantinnen und Migranten umgehen und sich für die Integration einsetzen.

Regierungspräsident Heinz Grunwald betonte bei der Preisverleihung, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für die Gesellschaft ist. „Mit dem Niederbayerischen Integrationspreis geben wir guten Projekten die Anerkennung, die sie verdienen, die sie aber oft nicht bekommen, weil die Arbeit im Verborgenen geschieht“, sagte Grunwald.

Der niederbayerische Integrationspreis 2013 geht

  • an die Mediatorin Manuela Weiß, die sich bei der Kooperation Schule-Sinti (KOSSI) Straubing (1500 Euro) engagiert. Weiß setzt sich in besonderer Weise für die Integration einer ethnischen Minderheit ein, der sie selbst angehört.
  • stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Initiative „Buntes Miteinander Geisenhausen“ (1000 Euro) an die Initiatorin Elisabeth Püschel. Die Initiative organisiert Frühstückstreffen und Deutschkurse mit dem Ziel, Frauen und Kinder aus Migranten-Familien zu unterstützen und zu integrieren, die in Geisenhausen ihr neues Zuhause gefunden haben.
  • stellvertretend für den Verein “VALA, Voice of Africa Landshut e. V.“ (750 Euro) an Tatjana Roncolato Donkor. Der Verein engagiert sich besonders bei der Integration von Menschen mit afrikanischen Wurzeln, dem Abbau von Vorurteilen und der Förderung eines harmonischen Zusammenlebens.
  • stellvertretend für die „Hobbyliga Landshut“ (750 Euro) an Giuseppe Cafariello. Die Hobbyliga engagiert sich bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Bereich Sport. Sie leistet einen großen Beitrag zur Integration, indem sie Migranten, Asylbewerbern und Einheimischen, die Spaß am Fußball haben, mit Sport einen weiteren Weg zur Integration öffnet.

Mit dem Niederbayerischen Integrationspreis werden Initiativen und Projekte ausgezeichnet, die die Integration von Migranten und Migrantinnen fördern zum Beispiel in Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen und in der berufsbegleitenden Bildung oder ähnlichen Projekten.

Das Preisgeld von insgesamt 4000 Euro hat das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen aus den vom Bayerischen Landtag bewilligten Haushaltsmitteln zur Verfügung gestellt.
 

Pm13244Regierungspräsident Heinz Grunwald (links außen) und Landtagsabgeordnete Gertraud Goderbauer (rechts außen) gratulierten (von links) Manuela Weiß, Tatjana Roncolato Donkor, Elisabeth Püschel und Guiseppe Cafariello zum Integrationspreis 2013. Foto: Regierung von Niederbayern