. .

Pressemitteilung 250/2013

24.07.2013 - 250/2013
Niederbayern / Landesentwicklung
Einladung an die Medien
Abschluss des Raumordnungsverfahrens „Hochwasserrückhaltung Öberauer Schleife“ –
Einladung zur Pressekonferenz

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, im Bereich der Öberauer Donauschleife einen gesteuerten Flutpolder zu errichten. Flutpolder können über gesteuerte Einlaufbauwerke geflutet werden und dienen damit dem Hochwasserschutz der Unterlieger.

Für das vorliegende Projekt hat die Regierung von Niederbayern in den vergangenen Monaten ein Raumordnungsverfahren durchgeführt. Gegenstand des Verfahrens waren zwei unterschiedlich große Alternativen dieses geplanten Flutpolders. Die landesplanerische Beurteilung des Vorhabens liegt jetzt vor. Regierungspräsident Heinz Grunwald und der Straubinger Oberbürgermeister Markus Pannermayr werden das Ergebnis gemeinsam am

1. August 2013
um 14:00 Uhr
im Rathaus der Stadt Straubing, 2. Stock
Sitzungssaal Zi.-Nr. 201,
Theresienplatz 2, 94303 Straubing

im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen. Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Bitte geben Sie bis spätestens 30.Juli 2013 per Mail Bescheid, ob Sie den Pressetermin wahrnehmen werden: sarah.pancur@reg-nb.bayern.de.