. .

Pressemitteilung 357/2013

18.11.2013 - 357/2013
Niederbayern / Wirtschaft
Niederbayern geht in die Luft
Sieben niederbayerische Städte sind in der Lufthansa-Flotte vertreten

Sieben Flugzeuge der Lufthansa heißen nicht nur Landshut, Passau und Straubing, auch Bad Füssing, Deggendorf, Vilshofen und Zwiesel sind Namensgeber für die Lufthansa.

Der Image-Gewinn für Niederbayern ist groß, findet Regierungspräsident Heinz Grunwald. Er freut sich, dass die Deutsche Lufthansa AG so viele niederbayerischen Orte als Patenstädte gewählt hat: „Einen besseren Weg könnten wir uns kaum wünschen, um unsere Region bekannt zu machen.“ Der Geschäftsführer des Niederbayern-Forums e. V., Michael Kliebenstein hofft, dass in Zukunft noch ein paar Flugzeuge den Namenszug niederbayerischer Städte tragen werden. „Besonders einige Städte aus dem Bayerischen Wald liegen uns da besonders am Herzen“, sagt er.

Insgesamt ist Bayern mit insgesamt 51 Flugzeugen in der Lufthansa-Flotte vertreten. Derzeit stehen 250 Städte auf der Warteliste, die gerne die Namensträger eines Flugzeuges wären. Die Wartezeit beträgt zehn Jahre.
 

Pm13357Werbung für Niederbayern: Sieben Lufthansa-Flieger tragen die Namen niederbayerischer Städte. Foto: Regierung von Niederbayern