. .

Pressemitteilung 367/2013

22.11.2013 - 367/2013
Niederbayern / Berufliche Schulen
Niederbayerische Berufsschüler haben neuen Sprecher
Franz Christensen (Passau) und Stefanie Eherer (Straubing) sind die neuen Bezirksschülersprecher der beruflichen Schulen Niederbayerns im Schuljahr 2013/2014

Die beruflichen Schulen Niederbayerns haben einen neuen Bezirksschülersprecher: Franz Christensen. Er wird sich im Schuljahr 2013/2014 für die Belange der Berufsschüler und Berufsschülerinnen in Niederbayern einsetzen. Zu seiner Stellvertreterin wurde Stefanie Eherer aus Passau gewählt.

Die beiden sind zukünftig das Sprachrohr von rund 34.000 Schülerinnen und Schüler der niederbayerischen Berufs-, Wirtschafts-, Berufsfach- und Fachschulen sowie Fachakademien. Franz Christensen absolviert derzeit eine Ausbildung zum Hotelfachmann und ist zugleich Schülersprecher der Staatlichen Berufsschule I Passau. Stefanie Eherer ist angehende kaufmännische Assistentin und besucht zurzeit die Berufsfachschule Straubing.

Christensen wird auf der Landesschülerkonferenz am 3. und 4. Dezember 2013, die im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst in München stattfindet, die Interessen der Schülerinnen und Schüler der beruflichen Schulen Niederbayerns vertreten. Zur Landesschülerkonferenz kommen die Schülersprecherinnen und -Schulsprecher aller bayerischen Schularten, um den neuen sechsköpfigen Landesschülerrat zu wählen.
 

Pm13367Die Straubingerin Stefanie Eherer und der Passauer Franz Christensen sind die neuen Bezirksschülersprecher der beruflichen Schulen im Schuljahr 2013/2014. Foto: Regierung von Niederbayern