. .

Pressemitteilung 48/2013

07.02.2013 - 48/2013
Niederbayern / Schule
Ralf Reiner ist neuer Referent im Sachgebiet Personal an Grund- und Mittelschulen an der Regierung von Niederbayern

Der gebürtige Deggendorfer Ralf Reiner ist seit 1. Februar 2013 neuer Referent im Sachgebiet Personal an Grund- und Mittelschulen der Regierung von Niederbayern in Landshut.

Reiner hat Lehramt für Hauptschule an der Universität Regensburg studiert mit der Fächerkombination Sozialkunde, Deutsch, Sport und katholische Religionslehre. Nach seinem Referendariat war er in Frontenhausen und Deggendorf tätig. Von 2006 bis 2012 war er Rektor an der Mittelschule Hengersberg und von 2010 bis 2012 auch Verbundkoordinator im Schulverbund Hengersberg-Schöllnach-Lalling-Winzer. Außerdem war er Zweitprüfer an der Universität Passau in den Fächern Pädagogik, Schulpädagogik und Sozialkunde.
Bereits in seiner Zeit als Schulrektor arbeitete der 45-Jährige mit der Regierung von Niederbayern zusammen – er war an der Weiterentwicklung der Schulleiterausbildung beteiligt.

In seinem neuen Aufgabengebiet kommen Reiner seine Erfahrungen als Rektor zugute: Das Sachgebiet Personal an Grund- und Mittelschulen organisiert und beaufsichtigt in Zusammenarbeit mit den staatlichen Schulämtern den Unterrichtsbetrieb von 393 öffentlichen und 15 privaten Schulen. Reiner wird bei der Organisation der öffentlichen Schulen und bei Genehmigungsverfahren für die Errichtung privater Ersatzschulen mitwirken. Auch die Personalplanung und -zuweisung, Datenverarbeitung/Datenschutz in der Schulverwaltung und statistische Auswertungen zum Unterricht fallen zukünftig in sein Aufgabengebiet.

 

Pm13048 2Der Regierungspräsident Heinz Grunwald begrüßt Ralf Reiner, den neuen Referenten im Sachgebiet Personal an Grund- und Mittelschulen. (Foto: Regierung von Niederbayern)