. .

Pressemitteilung 91/2013

15.03.2013 - 91/2013
Niederbayern / Natur und Umwelt
Einladung an die Medien
Gemeinsam planen und bewahren
Informationsveranstaltung „Natura 2000“ Managementplan für „Unterer Inn“

Die frühere Ausprägung des Inns als Gebirgs- und Voralpenfluss wurde zum Schutz vor Hochwasser, aber auch zur Nutzung der Energie durch wasserbauliche Eingriffe nachhaltig verändert. Trotzdem zählt der „Untere Inn“ aus Sicht des Natur- und speziell des Vogelschutzes nach wie vor zu den wertvollsten Gebieten Niederbayerns. Er ist daher als Fauna-Flora-Habitat- und EU-Vogelschutzgebiet Teil des Europäischen Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“.

Um die wertvolle Natur dauerhaft zu bewahren, soll nun auch für den niederbayerischen Abschnitt des Unteren Inns ein sogenannter Managementplan erarbeitet werden. Dabei werden die Grundbesitzer, Gemeinden, die örtlichen Vereine und die zuständigen Fachbehörden von Anfang an einbezogen.

Gemeinsam mit den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Landau, Pfarrkirchen und Passau-Rotthalmünster veranstaltet die Regierung von Niederbayern als höhere Naturschutzbehörde eine

Auftakt-Informationsveranstaltung
am Montag, 25. März 2013, 19 Uhr
im Gasthaus Eckinger Wirt in Ering a. Inn.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Auch alle betroffenen Grundeigentümer und
-bewirtschafter, Vereine, Verbände, Kommunen, Behörden und Fachstellen sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Ansprechpartner für weitere Fragen, Informationen und Anregungen:
Klaus Burbach, Regierung von Niederbayern
Tel.: 0871-808-1868
E-Mail: klaus.burbach@reg-nb.bayern.de