. .

Pressemitteilung 114/2014

30.04.2014 - 114/2014
Niederbayern / Soziales
Einladung an die Medien
Leben mit Demenz
Regierung von Niederbayern veranstaltet Fachtag

Vergessen, wo der Schlüssel liegt und ihn dann vielleicht im Kühlschrank finden. Familienmitglieder erscheinen einem wie fremde Personen. Demenz hat viele unterschiedliche Gesichter. Die Regierung von Niederbayern veranstaltet dieses Jahr mit Unterstützung des Bayerischen Gesundheits- und Pflegeministeriums und des Caritas Wohn- und Pflegezentrums St. Gotthard in Hengersberg den Fachtag

„Vergiss mein nicht – Menschen mit Demenz und Kommunikationseinschränkungen begleiten“
am Mittwoch, 7. Mai 2014 von 9 bis 17 Uhr
im Caritas Wohn- und Pflegezentrum in St. Gotthard im
Lindachweg 1
94491 Hengersberg.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Das Thema Demenz gewinnt in Einrichtungen der Pflege – und auch in Behinderteneinrichtungen – immer mehr an Bedeutung. Wie kann man mit Menschen mit Demenz kommunizieren, wie muss man bestimmte Verhaltensweisen – z. B. auch aggressive, „herausfordernde“ Verhaltensweisen interpretieren und entgegenwirken zum Wohle der Bewohner? Welche unterstützenden Angebote können Professionelle leisten im Sinne einer zielführenden Kommunikation und einem erfüllenden Tagesablauf? Experten diskutieren darüber, welche unterschiedlichen Ansätze es in der Demenzforschung und im Umgang mit Menschen mit Demenz gibt.

 

Programm

ab 8:15 Anmeldung und Registrierung
09:00 – 09:30 Begrüßung

Grußwort
Heinz Grunwald, Regierungspräsident
von Niederbayern
09:30 – 09:35 Vorstellung der Workshops
9:35 – 10:30 „Der Mensch im Mittelpunkt –
Zugang zu Menschen mit Demenz
durch psychosoziale Betreuungsansätze“

Dr. phil. Veronika Schraut,
Pflegewissenschaftlerin
10:30 – 11:00 Pause
11:00 – 12:30 “Demenz und trotzdem
Mensch”

Dr. Peter Plettenberg, Ltd. Direktor
St. Willehad-Hospital Wilhelmshaven
12:30 – 13:45 Mittagspause
13:45 – 16:15 Workshops
(mit offener Kaffeepause)
16:15 – 16:45 Rückmeldung aus den Workshops
16:45 – 17:00 Verabschiedung
Moderation:
Rita Nerl
Regierung von Niederbayern