. .

Pressemitteilung 127/2014

15.04.2014 - 127/2014
Niederbayern / Wirtschaft
Besuch des Geschäftsführers der Energie Südbayern GmbH Werner Bähre in der Regierung von Niederbayern

Pm14127Regierungspräsident Heinz Grunwald
begrüßt Werner Bähre, Geschäftsführer des
regionalen Energiedienstleisters Energie
Südbayern GmbH.
Foto: Regierung von Niederbayern

Werner Bähre, Geschäftsführer des regionalen Energiedienstleisters Energie Südbayern GmbH, und Regierungspräsident Heinz Grunwald haben sich heute in Landshut zu einem Gespräch getroffen. Sie tauschten sich über den Beitrag der Energiewirtschaft zur Energiewende, ihre Rolle als Kooperationspartner für Städte und Kommunen sowie die Notwendigkeit fortlaufender Investitionen in die Region aus. Auch die konkrete Hilfe der Energie Südbayern GmbH beim letztjährigen Hochwasser in Niederbayern war ein wichtiges Thema.

„Als erfahrener Partner der Region in Sachen Erdgas und Strom freuen wir uns, die Bürger, Unternehmen und Kommunen Niederbayerns mit zukunftsweisenden Konzepten bei einer leistungsfähigen Energieversorgung unterstützen zu dürfen, auch im Hinblick auf die umfassenden Herausforderungen des zukünftigen Energiemarkts“, sagte Werner Bähre. Grunwald freut sich auf eine weiter gute Zusammenarbeit und betonte, dass es noch viel zu tun gebe. „Niederbayern liegt bei der Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien bayernweit an der Spitze. Denn rein rechnerisch können wir bereits jetzt knapp 70 Prozent unseres Stromverbrauchs aus regenerativen Quellen decken. Aber auf diesem Erfolg dürfen wir uns nicht ausruhen. Wir müssen Netzausbau, Speicherung und die Energieeffizienz weiter vorantreiben.“