. .

Pressemitteilung 128/2014

14.04.2014 - 128/2014
Niederbayern / Berufliche Schulen
Fernsehen bildet
Mit Telekolleg MultiMedial zur Fachhochschulreife

Mit Telekolleg MultiMedial ans Ziel: Fachhochschulreife, Zertifikat in Einzelfächern, Weiterbildung oder Erwerb der mittleren Reife. Am 23. Juni 2014 beginnt ein neuer Telekollegkurs.

Das Telekolleg bietet die Möglichkeit, in kurzer Zeit kostengünstig und berufsbegleitend die Fachhochschulreife oder den mittleren Schulabschluss zu erlangen. Die Teilnehmer lernen mit Hilfe von Fernsehen, Begleitunterricht an Samstagen, Studienmaterial und Internet. Kollegtagschulen in Ostbayern sind die Staatlichen Beruflichen Oberschulen in Landshut und in Passau. Die Kosten des Kurses sind vergleichsweise gering.

In den über 40 Jahren seit der Gründung haben etwa 80.000 Absolventen die Chance ergriffen, mit dem Telekolleg ihren Abschluss der Fachhochschulreife zu erlangen. Die Teilnehmer können den bundesweit anerkannten Abschluss der Fachhochschulreife in den Ausbildungsrichtungen Technik, Wirtschaft oder Sozialwesen erwerben.

Ein Lehrgang im Telekolleg umfasst 16 Monate, die in vier Trimester unterteilt sind. Fächerbelegungen und Prüfungen können auch auf zwei aufeinander folgende Lehrgänge verteilt werden. Teilnahmevoraussetzung ist im Normalfall ein mittlerer Schulabschluss und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens vierjährige Berufstätigkeit. In knapp acht Monaten (Vorkurs und erstes Trimester) kann zudem auch der mittlere Schulabschluss erreicht werden. Wer erfolgreich einzelne Fächer absolviert, kann ein Einzelfachzertifikat erlangen.

Ein neuer Vorkurs beginnt am 23. Juni 2014. Der Besuch des Vorkurses ist obligatorisch für Teilnehmer, die noch keine mittlere Reife besitzen. Der Hauptkurs beginnt am 3. November 2014.

Weitere Informationen und die Anmeldung unter http://www.br.de/telekolleg/index.html