. .

Pressemitteilung 132/2014

15.04.2014 - 132/2014
Landkreis Straubing-Bogen / Straßenbau
Ausbau der Staatstraße 2147 nördlich Ascha bei Höfling
Regierung leitet Planfeststellungsverfahren ein

Pm14132Planfeststellungsverfahren für die
Bestandsverbesserung der
Staatsstraße 2147 nördlich Ascha bei Höfling
Foto: Regierung von Niederbayern

Die Regierung von Niederbayern hat auf Antrag des Staatlichen Bauamtes Passau das Planfeststellungsverfahren für die Bestandsverbesserung der Staatsstraße 2147 nördlich Ascha bei Höfling eingeleitet.

Die Staatsstraße weist im Bereich Höfling enge, unübersichtliche Kurven auf, die zudem in einem starken Längsgefälle von bis zu 11 Prozent liegen. Aufgrund der unbefriedigenden Straßenverhältnisse haben sich in der Vergangenheit zahlreiche Unfälle ereignet. Dieser Unfallhäufungspunkt soll durch einen Ausbau der Strecke beseitigt werden.

Die vorliegende Planung umfasst die Bestandsverbesserung des schlechtesten Streckenabschnitts auf einer Länge von 700 m und mit einer Fahrbahnbreite von 6.50 m. Für Fußgänger und Radfahrer soll südlich der Staatsstraße auf ganzer Länge ein Geh- und Radweg gebaut werden.

Die Planunterlagen für das Straßenbauvorhaben können in der Gemeinde Ascha eingesehen werden. Ort und Zeit der Auslegung werden dort rechtzeitig öffentlich bekannt gemacht. Durch die öffentliche Auslegung wird den Bürgern und den beteiligten Behörden und Fachstellen Gelegenheit gegeben, sich über die Planung zu informieren und Einwendungen zu erheben bzw. eine Stellungnahme abzugeben. Lagepläne können auch unter www.regierung.niederbayern.bayern.de (Rubrik „Planung und Bau/Planfeststellung, Straßenrecht, Baurecht/Neue Planfeststellungsverfahren“) eingesehen werden.
Mit den Bauarbeiten soll nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens und Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel begonnen werden.