. .

Pressemitteilung 187/2014

16.06.2014 - 187/2014
Niederbayern / Schule
Regierung von Niederbayern gewährt erstmals bayernweit die sogenannte Meisterprämie für den Bereich der schulischen Abschlüsse

Erstmals gewährt die Regierung von Niederbayern – zuständig für ganz Bayern die sogenannte Meisterprämie für gleichgestellte schulische Abschlüsse. Junge vergleichbar qualifizierte Schüler, die eine Weiterbildung an einer Fachschule oder einer Fachakademie erfolgreich absolvieren, erhalten 1000 Euro.

Die Gewinnung von qualifizierten Fachkräften ist eine der großen gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft. Der Freistaat Bayern setzt mit der Meisterprämie im Bereich der schulischen, beruflichen Bildung einen neuen Anreiz. Auch Schülerinnen und Schüler, die an einer externen Prüfung an einer Fachschule bzw. einer Fachakademie oder beim Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst mit Erfolg teilnehmen, kommen in den Genuss der Prämie.

Die Regierung geht davon aus, dass jährlich für bis zu 8000 Schülerinnen und Schüler an zwei Stichtagen die Prämie ausgezahlt wird.