. .

Pressemitteilung 207/2014

09.07.2014 - 207/2014
Niederbayern / Bundeswehr
Auf gute Zusammenarbeit
Kommandeur des Landeskommandos Bayern zum Antrittsbesuch in Landshut

Brigadegeneral Helmut Dotzler hat sich heute als Kommandeur des Landeskommandos Bayern vorgestellt.

Begleitet wurde er dabei von Oberst Franz Reimer, Kommandeur des Regionalstabs Ost und Oberst Johann Bauer, dem Leiter des Bezirksverbindungskommandos Niederbayern. Sie tauschten sich mit Regierungspräsident Heinz Grunwald über den Auftrag, die Aufgaben und die Struktur des Landeskommandos aus.

Man war sich einig, dass die Bundeswehr ein unverzichtbarer Partner bei großen Katastrophen ist, wie die Hochwasserkatastrophe im vergangenen Jahr gezeigt hat.

Zu den Hauptaufgaben des Landeskommandos Bayern gehören die Beratung der Katastrophenschutzbehörden auf Landes-, Bezirks- und Kreisebene sowie die Betreuung, Information und Ausbildung von Reservisten in Bayern. Es führt und koordiniert den Einsatz von Bundeswehrkräften bei Katastrophen.
 

Pm14207Kommandeur des Landeskommandos Bayern zum Antrittsbesuch in Landshut (von links): Oberst Franz Reimer, Kommandeur des Regionalstabs Ost, Regierungspräsident Heinz Grunwald, Brigadegeneral Helmut Dotzler, Kommandeur des Landeskommandos Bayern, Oberst Johann Bauer, Leiter des Bezirksverbindungskommandos Niederbayern. Foto: Regierung von Niederbayern