. .

Pressemitteilung 335/2014

02.10.2014 - 335/2014
Niederbayern / Verbraucherschutz
Einladung an die Medien
Explosive Mischung - Neuerungen im Sprengstoffrecht
Forum Bayerische Gewerbeaufsicht bei der Regierung von Niederbayern

Sprengstoff hat es in sich – strenge Vorschriften regeln den Umgang und Verkehr. Ab dem
5. April 2015 müssen Hersteller, Händler und Verwender bei der Lieferkette aller genutzten Explosivstoffe von der Herstellung bis hin zur Verwendung jeden Schritt lückenlos dokumentieren. Darüber informiert das Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von Niederbayern beim

Forum Bayerische Gewerbeaufsicht - Neuerungen im Sprengstoffrecht
am Freitag, 10. Oktober 2014, 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr
im Großen Sitzungssaal im Hauptgebäude,
Regierungsplatz 540, 84028 Landshut.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen! Nach dem ersten Vortrag besteht die Möglichkeit die Referenten zu interviewen.

Nach den Terroranschlägen 2004 in Madrid hat die Europäische Union einige neue Vorschriften für den Umgang mit Explosivstoffen erlassen. Schon seit 2013 müssen alle gewerblich genutzten Explosivstoffe eine elektronisch lesbare Kennzeichnung tragen. Jetzt kommen auf die betroffenen Unternehmen zusätzliche Aufgaben zu: Ab April 2015 muss jeder dieser Stoffe, egal ob Sprengstoffpatrone, Zünder oder Treibladungspulver mit seinem eindeutigen Identifizierungscode jederzeit nachzuverfolgen sein.

Mit der Informationsveranstaltung soll Unternehmen und Händlern anhand praxisrelevanter Beispiele gezeigt werden, wie die EU-Kennzeichnungsrichtlinien umgesetzt werden können.

PROGRAMM

Neuerungen im Sprengstoffrecht
Datenerfassung und Aufzeichnung von Explosivstoffen
Tracking & Tracing of explosives

09:30 – 09:45 Uhr Eintreffen der Gäste
09:45 – 10:00 Uhr Begrüßung
Regierungspräsident Heinz Grunwald
10:00 – 11:30 Uhr Überblick über die Entstehung der Richtlinien 2008/43/EG und
2012/4/EU und die damit verbundenen neuen Bestimmungen
für die Kennzeichnung von gewerblichen Sprengstoffen und
Zündmitteln und Treibladungspulvern (Explosivstoffen).
Herr Jörg Rennert
11:30 – 12:00 Uhr Die neue Kennzeichnung bei Explosivstoffen –
Fragen, Antworten und Lösungen.
An Hand von praxisrelevanten Beispielen wird die Umsetzung
der sich aus den Richtlinien 2008/43/EG und 2012/4/EU für den Sprengbetrieb/Pulverhändler ergebenden Forderungen im
Rahmen einer praktischen Vorführung ausführlich dargestellt.
Herr Franz Müller / Herr Jörg Rennert (Teil 1)
12:00 – 13:00 Uhr Mittagspause
13:00 – 14:30 Uhr Die neue Kennzeichnung bei Explosivstoffen –
Fragen, Antworten und Lösungen. An Hand vonpraxisrelevanten
Beispielen wird die Umsetzung der sich aus den
Richtlinien 2008/43/EG und 2012/4/EU für den
Sprengbetrieb/Pulverhändler ergebenden
Forderungen im Rahmen einer praktischen Vorführung
ausführlich dargestellt.
Herr Franz Müller / Herr Jörg Rennert (Teil 2)
14:30 – 15.00 Uhr Abschlussdiskussion

pdf Programm (pdf, 134 KB)