. .

Pressemitteilung 46/2014

07.02.2014 - 46/2014
Niederbayern / Schule
Auf Entdeckungsreise
Niederbayerische Grund- und Mittelschulen stellen ihre Projekte auf dem Niederbayerischen Natur- und Techniktag vor

Pm14046 1Knallt’s da gleich? Schülerinnen und Schüler
der Mittelschule Niederaichbach
experimentieren. Foto: Anja Hartwig

Warum lässt Hefe Brot aufquellen? Wie hoch fliegt die CO2-Rakete? Scheinbar einfache Fragen, doch die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Niederaichbach sind mit Eifer dabei, wenn es darum geht, Antworten zu finden. Denn was könnte spannender sein, als sich als Forscher auf Entdeckungsreise zu begeben. Die Arbeitsgemeinschaft „Experimente leicht gemacht“ ist ein voller Erfolg in der Schule.
Und es gibt noch viele andere Grund- und Mittelschulen in Niederbayern, die Projekte und Kooperationen ins Leben rufen, um ihren Schülern die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) mal von einer anderen Seite zu zeigen.

Pm14046 2Akademie „Kinder philosophieren“: Was war
zuerst da Huhn oder Ei? Kinder philosophie-
ren. Foto: Brandstätter / Kuenheim Stiftung

Die Grund- und Mittelschule Aitrachtal etwa wurde vor kurzem Energiesparmeister bei dem vom Bundesumweltministerium ausgerufenen Wettbewerb „Klima sucht Schutz“, der die nachhaltigsten und kreativsten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen sucht: Die Schüler haben das, was sie gelernt haben, gleich in die Tat umgesetzt und ihr Schulhaus fit in Sachen Energiesparen gemacht. Auch in Straubing gibt es ein ganz besonderes Projekt: Die Grundschüler der St. Joseph Schule lernen mit den Schülern des Ludwigsgymnasiums im Projekt „Licht und Schatten“, wie optische Phänomene entstehen. Einige Schulen haben auch Kooperationen mit außerschulischen Partnern, wie etwa die niederbayerischen Grundschulen, die mit der Akademie „Kinder philosophieren“ zusammenarbeiten. Erweiterbar ist noch die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr oder dem Technischen Hilfswerk. Aber die Schulen sind dran, auch da etwas zu bewegen.

MINT-Förderung ist vielfältig und ideenreich. Beim Niederbayerischen Natur- und Techniktag am 18.02.2014 in Hengersberg haben Schulen aus ganz Niederbayern die Möglichkeit, sich über gelungene Projekte zu informieren und den „Machern“ Fragen zu stellen. Außerdem stellen sich zehn außerschulische Einrichtungen vor, die Schulen in der MINT-Förderung unterstützen.