. .

Pressemitteilung 57/2014

19.02.2014 - 57/2014
Niederbayern / Landesentwicklung
Schnelles Internet für ganz Niederbayern
Breitbandmanager und Wirtschaftsförderer informieren sich bei Breitbandveranstaltung der Regierung von Niederbayern

Ohne schnelles Internet geht heutzutage nichts mehr. Ziel des neuen Bayerischen Breitbandkonzeptes ist es deswegen, flächendeckend Hochgeschwindigkeitsnetze bis 2018 zu schaffen. Die bayerische Staatsregierung hat kürzlich die Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung – ehemals Vermessungsämter – beauftragt, die Gemeinden bei dem Förderprozess zu begleiten.

Die Breitbandmanager der Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung und die Wirtschaftsförderer der Landkreise und kreisfreien Städte haben sich bei einer Informationsveranstaltung der Regierung von Niederbayern über das Förderverfahren und den aktuellen Stand beim Breitbandausbau in Niederbayern informiert und über die vorgesehenen Änderungen in der Breitbandförderung diskutiert. Die Regierung von Niederbayern will auch künftig den Informationsaustausch zwischen den Beteiligten sicherstellen und die Aktivitäten koordinieren.

Knapp ein Drittel der niederbayerischen Kommunen (Stand 06.Februar 2014: 75) sind bereits in den Förderprozess eingestiegen und befinden sich in unterschiedlichen Verfahrensschritten.