. .

Pressemitteilung 126/2015

20.03.2015 - 126/2015
Landkreis Kelheim / Kommunales
Wirtschaftsschule in Abensberg wird erweitert und Grund- und Mittelschule umgebaut
Vorzeitiger Baubeginn genehmigt

Die Regierung von Niederbayern hat dem Schulverband Abensberg (Landkreis Kelheim), für die Erweiterung der Wirtschaftsschule Abensberg und den Umbau der Grund- und Mittelschule, die Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn erteilt.

Die Wirtschaftsschule Abensberg benötigt ein sogenanntes Übungsunternehmen, in dem die Schülerinnen und Schüler ihre zukünftigen Aufgaben in einem Unternehmen nachspielen können. Die dafür fehlenden Räume werden in einem Erweiterungsbau geschaffen, der an die Grund- und Mittelschule angegliedert wird. Gleichzeitig erhält die Inklusionsgrundschule einen Aufzug und vorhandene Räume der Grundschule wie etwa Lehrerzimmer, Lernwerkstatt und Elternsprechzimmer werden umgebaut.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,76 Millionen Euro. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt voraussichtlich mit 685.000 Euro, das Geld stellt der bayerische Landtag aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs bereit.

Normalerweise darf erst gebaut werden, wenn die staatlichen Zuschüsse genehmigt sind. Mit der Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn hilft die Regierung nun den Verantwortlichen, das Projekt so schnell wie möglich umzusetzen.