. .

Pressemitteilung 239/2015

12.06.2015 - 239/2015
Landkreis Passau / Soziales
Geld für gute Frühförderung
Staat unterstützt Erzieherberatung der Caritas in Passau mit rund 56.500 Euro

Die Frühförderung wird in der Bildung immer wichtiger. Weil mittlerweile klar ist, wie bedeutsam die ersten Jahre in der Entwicklung von Kindern sind, schauen die Verantwortlichen in den Kindertagesstätten ganz genau hin. Kinder, die zum Beispiel bei Sprache oder Motorik etwas nachzuholen haben oder Verhaltensauffälligkeiten zeigen, werden intensiv betreut.

Der Staat hilft in der Region Passau, die Erzieher bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe zu unterstützen: Die Regierung von Niederbayern hat den Heilpädagogischen Fachdienst des Caritas-Frühförderungsdienstes mit rund 56.500 Euro gefördert. Das Geld, das von Landtag und bayerischem Familienministerium zur Verfügung gestellt wurde, sichert die Beratung des Personals von Kindertagesstätten in Stadt und Landkreis.