. .

Pressemitteilung 260/2015

17.06.2015 - 260/2015
Niederbayern / Asylbewerberbetreuung
Zelte in der Erstaufnahmeeinrichtung Deggendorf

Seit gestern (Dienstag, 16.6.) hat das Bayerische Rote Kreuz in Deggendorf zwei Zelte aufgebaut, um Asylbewerbern auf dem Gelände der dortigen Erstaufnahmeeinrichtung eine Notunterkunft zu schaffen. In den Zelten werden Asylbewerber aufgenommen, die in der Regel nur eine Nacht dort verbringen. Sie werden jeweils am nächsten Tag bundesweit in andere Erstaufnahmeeinrichtungen verteilt.

Regierungspräsident Heinz Grunwald bedankt sich bei den Helfern des Roten Kreuzes ebenso wie bei den Mitarbeitenden in Deggendorf und allen Helfern in den niederbayerischen Notunterkünften für deren Einsatz, der "weit über das normale Maß hinausgeht und von großem Engagement geprägt ist".