. .

Pressemitteilung 333/2015

09.09.2015 - 333/2015
Landkreis Passau / Straßenbau
Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der A 94 im Abschnitt zwischen Malching und Kirchham und die Verlegung der St 2110 bei Moos/Tutting im Gebiet der Gemeinde Kirchham und der Stadt Pocking, Landkreis Passau

Die Regierung von Niederbayern hat für den Neubau der A 94 im Teilabschnitt Malching - Kirchham und die Verlegung der St 2110 bei Moos/Tutting den gemeinsamen Planfeststellungsbeschluss erlassen und damit die Bauzulassungen für die beiden Straßenbauvorhaben erteilt. Der Planfeststellungsbeschluss wird allen bekannten Betroffenen und den beteiligten Behörden sowie Fachstellen zugesandt und in den Gemeinden Kirchham, Bad Füssing, Malching, im Markt Rotthalmünster und in der Stadt Pocking zwei Wochen zur Einsicht ausgelegt.

Die A 94 beginnt im Stadtgebiet von München, wo sie am Autobahnkreuz München-Ost mit der Autobahn A 99 verknüpft ist, und soll an ihrem Ende in Pocking in die Autobahn A 3 münden. Mit dem insgesamt ca. 150 km langen Neubau der Bundesautobahn A 94 soll die Landeshauptstadt München mit dem südostbayerischen Raum, insbesondere dem Bayer. Chemiedreieck sowie dem Rottaler Bäderdreieck verbunden werden. Für die Grenzregion Passau mit den Anbindungen an die Nachbarländer Österreich und Tschechische Republik sowie für die Länder Südosteuropas soll eine leistungsfähige und sichere Schnellstraßenverbindung zum Ballungsraum München hergestellt werden.

Etwa 85 km der durch die Regierungsbezirke Oberbayern und Niederbayern führenden Gesamtstrecke sind inzwischen fertiggestellt. Für den 33 km langen oberbayerischen Lückenschluss Pastetten-Heldenstein besteht Baurecht und haben die Bauarbeiten begonnen.

Der jetzt mit Planfeststellungsbeschluss vom 27.8.2015 genehmigte Abschnitt Malching - Kirchham beginnt an der bestehenden Autobahn östlich Malching. Die Autobahntrasse orientiert sich weitgehend an der bestehenden B 12 und führt parallel zur aufgelassenen Bahnlinie Simbach - Pocking in Richtung Tutting. Bei Schambach wird die Kreisstraße PA 62 über die Autobahn überführt. Nördlich des Weilers Reith kreuzt die Autobahn die bestehende B 12 und den Schambach-Arm. Die A 94 verläuft dann parallel zum ehemaligen Verladekopfbahnhof Tutting in nördliche Richtung und führt an Tutting, abgesenkt in einer 450 m langen Einhausung, auf der Westseite vorbei. Der Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse Tutting - Rotthalmünster und die Gemeindeverbindungsstraße Erlbacher Straße queren die Autobahn auf dem Einhausungsbauwerk. Südlich des Weilers Staubermühle unterquert die Autobahn den auf einer Länge von 150 m zu verlegenden Kößlarner Bach. Die Gemeindeverbindungsstraße Hinterberg - Tutting und die zu verlegende Staatsstraße 2110 queren die A 94 anschließend ebenfalls auf dem Einhausungsbauwerk. Die Trasse führt weiter unmittelbar an der Hangkante des Tertiärhügellandes entlang und kreuzt dann die vorhandene Bundesstraße 12 bei Osterholzen ein zweites Mal. Die Bundesstraße 12(alt) wird nordöstlich von Tutting an die Autobahn angeschlossen. Östlich davon ist eine vorübergehende Überleitung in die B 12 vorgesehen, bis die A 94 im Abschnitt Kirchham-Pocking (A 3) gebaut ist.

Gemeinsam mit dem Neubau der A 94 will das Staatliche Bauamt Passau die bestehende „Versatzlösung“ im Zuge der St 2110 über die Bundesstraße 12 beseitigen und die kurvige Linienführung der St 2110 im Bereich Moos/Tutting auf einer Länge von 920 m begradigen. Im Kreuzungsbereich von B 12(alt) und St 2110 wird eine Kreisverkehrsanlage errichtet.

Der umfangreiche Planfeststellungsbeschluss der Regierung von Niederbayern enthält auch eine ganze Reihe von Nebenbestimmungen, insbesondere zur Bauausführung, zur Wasserwirtschaft bzw. zu den Trinkwasserschutzgebieten, zum Lärmschutz, zum Natur-, Landschafts- und Artenschutz sowie zu den Belangen der Landwirtschaft und der Betroffenen.

Der Planfeststellungsbeschluss mit den festgestellten Plänen kann auch auf der Internetseite der Regierung von Niederbayern unter http://www.regierung.niederbayern.bayern.de/aufgabenbereiche/3/planfeststellung_strassenrecht/planfest/index.php eingesehen werden.

Pm15333Skizze für den Neubau der A 94 im Abschnitt zwischen Malching und Kirchham und Verlegung der St 2110 bei Moos/Tutting im Gebiet der Gemeinde Kirchham und der Stadt Pocking, Landkreis Passau.
Foto: Regierung von Niederbayern