. .

Pressemitteilung 351/2015

20.10.2015 - 351/2015
Niederbayern / Feuerwehr
Einladung an die Medien
Neun Niederbayern bekommen das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens

Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf ehrt neun Niederbayern bei der

Auszeichnung mit dem Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens
am Dienstag, 27. Oktober 2013, 10:30 Uhr,
im großen Sitzungssaal der Regierung von Niederbayern,
Regierungsplatz 540 (Hauptgebäude, 2. Stock), 84028 Landshut.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Fotos können auf der Internetseite http://www.regierung.niederbayern.bayern.de/service/ordensangelegenheiten/steckkreuz_feuerwehr.php ab 15 Uhr heruntergeladen werden. Laudationes können bei der Pressestelle per E-Mail unter der Adresse pressestelle@reg-nb.bayern.de angefordert werden.

Das Steckkreuz ist die höchste staatliche Auszeichnung für Feuerwehrleute. Es wurde vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann verliehen und würdigt herausragende Leistungen bei Einsätzen und besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen.

Geehrt werden

Jürgen Binder (53)
Kreisbrandmeister des Landkreises Freyung-Grafenau

Manfred Fasching (48)
Stv. Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Passau

Johann Fuchs (63)
Kreisbrandmeister a.D. des Landkreises Straubing-Bogen

Rainer Heimann (61)
Stadtbrandrat der Stadt Straubing hat das Steckkreuz bereits am 19.09.2015 bei der Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes in Amberg von Staatsminister Joachim Hermann erhalten. Seine Leistungen werden beim Festakt in Landshut nochmals gewürdigt.

Gerhard Koglin (63)
Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Landshut, Stadt Landshut

Bernhard Köglmaier (59)
Kreisbrandmeister des Landkreises Kelheim

Rudolf Landegl (59)
Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hals, Stadt Passau

Horst Reschke (59)
Kreisbrandinspektor des Landkreises Passau

Theo Pichlmaier (52)
Kreisbrandinspektor des Landkreises Rottal-Inn