. .

Pressemitteilung 354/2015

06.10.2015 - 354/2015
Landkreis Deggendorf / Straßenbau
Regierung von Niederbayern genehmigt den Umbau der Kreuzung bei Patersdorf

Die Regierung von Niederbayern hat den Umbau der Kreuzung bei Patersdorf genehmigt und damit dem Staatlichen Bauamt Passau die Bauzulassung erteilt. Der Planfeststellungsbeschluss der Regierung wird allen Beteiligten, Behörden und Fachstellen zugesandt und in der Gemeinde Patersdorf mit den Planunterlagen ausgelegt. Ort und Zeit werden dort bekannt gegeben.

Die Bundesstraße 85 verbindet die grenznahen Regionen von Niederbayern und der Oberpfalz und verknüpft zum überregionalen Verkehrsnetz mit den Autobahnen A 3 und A 93. Die B 11 verlängert in nördliche Richtung die überregionale Entwicklungsachse A 92. Die Verknüpfung der beiden Bundesstraßen erfolgt am Knotenpunkt Patersdorf. Diese höhengleiche Kreuzung soll zu einem leistungsfähigen und verkehrssicheren, sechsarmigen Kreisverkehrsplatz mit einem Außendurchmesser von 70 m umgebaut werden. Neben zwei Ästen der Bundesstraße 85 und einem Ast der Bundesstraße 11 werden auch die Gemeindeverbindungsstraße nach Grünbach und zwei öffentliche Feld- und Waldwege an den Kreisverkehrsplatz angebunden.

Der Planfeststellungsbeschluss der Regierung steht auch im Internet unter http://www.regierung.niederbayern.bayern.de/aufgabenbereiche/3/planfeststellung_strassenrecht/planfest/index.php. Die Planunterlagen sind auf der Internetseite des Staatlichen Bauamtes Passau einzusehen http://www.stbapa.bayern.de/strassenbau/projekte/patersdorf einzusehen. Der Inhalt der zur Einsichtnahme bei der Gemeinde Patersdorf ausgelegten Unterlagen ist maßgeblich.

Pm15354Übersichtskarte: B11/B85 Umbau der Kreuzung bei Patersdorf. Foto: Regierung von Niederbayern