. .

Pressemitteilung 55/2015

16.01.2015 - 55/2015
Niederbayern / Soziales
24.000 Euro Zuschuss für das Projekt „HaLT – Hart am Limit“ in Niederbayern im Jahr 2014

Die Regierung von Niederbayern förderte im vergangenen Jahr das Präventionsprojekt "HaLT" mit jeweils 6000 Euro in der Stadt Landshut sowie in den Landkreisen Deggendorf, Kelheim und Regen. Die Fördermittel stellte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zur Verfügung.

Immer mehr Jugendliche werden volltrunken und in lebensbedrohlichem Zustand in Krankenhäuser gebracht. Mit dem Präventionsprojekt "HaLT" will man gegensteuern. Dabei soll dem Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen vorgebeugt und bereits gefährdete Jugendliche vor einem Abgleiten in die Abhängigkeit bewahrt werden. Das Projekt besteht aus einem präventiven Teil (z. B. Öffentlichkeitsarbeit) und einem reaktiven Teil zur Kurz-Intervention (z. B. Brückengespräche mit den betroffenen Jugendlichen im Krankenhaus, Elterngespräche, Risikochecks).