. .

Pressemitteilung 96/2015

03.03.2015 - 96/2015
Niederbayern / Natur und Umwelt
Öffentlichkeitsbeteiligung zu Natura 2000-Verordnung auf 1. Mai 2015 verlängert

Aufgrund des hohen Interesses und der Vielzahl an Nachfragen wird die Öffentlichkeitsbeteiligung zur geplanten Natura 2000-Verordnung nochmals verlängert. Die Verbände und Bürger erhalten weiter Gelegenheit, ihre Einwendungen, Fragen und Bedenken bis 1. Mai 2015 bei den zuständigen Behörden vorzubringen. Die Regierungen sind Anlaufstellen für Einwendungen betroffener Bürger. Alle Einwendungen werden im Rahmen des laufenden Verordnungsverfahrens geprüft und möglichst zeitnah beantwortet.

Die Regierungen von Niederbayern ist für den Regierungsbezirk Niederbayern Anlaufstelle für Einwendungen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Bayerischen Natura 2000-Verordnung. Einwendungen können per Post (Regierung von Niederbayern, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut) oder per Mail natura2000@reg-nb.bayern.de abgegeben werden.

Kartenmaterial und weitere Informationen stehen auf der Homepage des Bayerischen Umweltministeriums zur Verfügung: www.stmuv.bayern.de

Mit Pressemitteilung vom 5. Februar 2015 hatte die Regierung von Niederbayern bereits auf die erste Verlängerung der Öffentlichkeitsbeteiligung bis zum 1.3.2015 hingewiesen.