. .

Pressemitteilung 210/2016

29.07.2016 - 210/2016
Niederbayern / Schule
Franz Schneider wird neuer Sachgebietsleiter

Das Sachgebiet Grund- und Mittelschulen - Erziehung/Unterricht/Qualitätssicherung der Regierung von Niederbayern bekommt ab dem 01. August 2016 eine neue Leitung: Franz Schneider tritt am kommenden Montag die Nachfolge von Ulrike Fuchs an.

Der neue Sachgebietsleiter ist bereits ein vertrautes Gesicht. Seit 2009 war Franz Schneider zunächst als abgeordneter Rektor an der Regierung für Niederbayern tätig, bevor er 2011 erst zum Regierungsschulrat und 2016 schließlich zum Regierungsschuldirektor befördert wurde.

Regierungspräsident Heinz Grunwald gratulierte Franz Schneider jetzt zur neuen Stelle: „Ich freue mich, dass Sie da sind. Auch wenn es beachtliche Fußstapfen sind, die Ihre Vorgängerin hinterlassen hat.“

Josef Schätz, Bereichsleiter Schulen der Regierung von Niederbayern, betont, mit Franz Schneider einen würdigen Nachfolger für Ulrike Fuchs gefunden zu haben. „Beim Thema Schulentwicklung gehört Franz Schneider zu den fähigsten Experten in Bayern, er ist für diesen Posten ein hervorragender Mann.“

Bevor Franz Schneider zur Regierung von Niederbayern kam, war er von 2003 bis 2009 zunächst Konrektor und schließlich Rektor an der Hauptschule Landshut-Schönbrunn. Als aktiver Schulentwicklungsmoderator war er außerdem in der Ausbildung der Schulentwicklungsmoderatoren auf regionaler und Landesebene tätig und Sprecher des Pilotteams Externe Evaluation in Niederbayern. Von 2009 bis 2013 war er Schulentwicklungskoordinator für Grund- und Mittelschulen, seit 2013 ist er als Schulentwicklungsberater für alle Schularten in Niederbayern zuständig.

Schulentwicklungsprogramme, digitale Bildung und die Implementierung des „LehrplanPLUS“ sollen auch künftig die Schwerpunkte des neuen Sachgebietsleiters sein.

Privat engagiert sich Franz Schneider vor allem für das kulturelle Leben in der Stadt Landshut. Seit über 30 Jahren ist er Vorsitzender im Verein für aktuelle Kunst Landshut, seit 2004 gehört er außerdem zu den Organisatoren der Landshuter Kunstnacht. Für seine Verdienste im Ehrenamt ist er seit 2008 Träger des bayerischen Ehrenzeichens.

Pm16210
Regierungspräsident Heinz Grunwald und der Leiter des Bereichs Schulen der Regierung Josef Schätz wünschen Franz Schneider (Mitte) alles Gute für die neue Aufgabe als Sachgebietsleiter Grund- und Mittelschulen – Erziehung/ Unterricht/Qualitätssicherung an der Regierung von Niederbayern. Foto: Regierung von Niederbayern