. .

Pressemitteilung 217/2016

04.08.2016 - 217/2016
Landkreis Passau / Kommunales
Fünfter Bauabschnitt der Gesamtsanierung im Klinikum Passau bewilligt
Internistische Abteilung bekommt Intermediate-Care-Station

Die Regierung von Niederbayern hat für die Durchführung des fünften Bauabschnitts der Gesamtsanierung des Klinikums Passau die abschließende fachliche Billigung erteilt. Für die Gesamtmaßnahme sind im Jahreskrankenhausbauprogramm insgesamt 3,74 Millionen Euro vorgesehen.

Im Klinikum Passau wird in der internistischen Abteilung eine Intermediate-Care-Station (IMC) für 13 Patienten errichtet. Die Umbaumaßnahmen finden in bereits bestehenden Räumen statt.

In IMC-Stationen werden pflege- und überwachungspflichtige Patienten behandelt, die keiner speziellen intensivmedizinischen Versorgung bedürfen, aber für eine Verlegung auf die Normalstation noch nicht stabil genug sind und eine weitere intensive Überwachung benötigen.